FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Schutzgemeinschaft Ahr

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Analog zu den übrigen Weinanbaugebieten in Rheinland-Pfalz verfügt auch der Weinbau an der Ahr seit März 2020 über eine Organisation zur Verwaltung herkunftsgeschützter Weinnamen. Die Winzer der Region gründeten in Dernau am 5. März 2020 die Schutzgemeinschaft Ahr. Der Präsident des Weinbauverbandes Ahr im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau, Hubert Pauly, sagte bei der Gründungsveranstaltung: „Die Winzer und Genossenschaften an der Ahr setzen seit mehr als 30 Jahren verstärkt auf Qualität statt Masse. Die Herkunft Ahr genießt ab heute einen internationalen Schutzstatus, so, wie es die Gesetzgebung der Europäischen Union vorsieht.“ Der heimische Weinbau übernehme dadurch ein hohes Maß an Eigenverantwortung, wenn es zukünftig um Änderungen beziehungsweise Anpassungen im Rahmen des Weinbezeichnungsrechtes gehe, so Pauly weiter. Die Schutzgemeinschaft verwalte das Lastenheft der g.U. Ahr und der g.g.A. Ahrtaler Landwein als repräsentative Vertretung der regionalen Weinwirtschaft und reiche Änderungsanträge bei der zuständigen Behörde hierzu ein. Die Schutzgemeinschaft könne darüber hinaus auch zu weiteren, dieses Gebiet betreffenden Themen beraten. Allgemein übernehmen die Schutzgemeinschaften damit die Funktion der mittlerweile aufgelösten Weinwirtschaftsräte in den rheinland-pfälzischen Weinbauregionen. In der Gründungsveranstaltung verlas der Geschäftsführer des Weinbauverbands Ahr, Knut Schubert, den Entwurf der Satzung für die Schutzgemeinschaft, die von den Winzern einstimmig angenommen wurde. Der Vorstand der Schutzgemeinschaft Ahr setzt sich gemäß Satzung zusammen aus zwei gewählten Vertretern der Genossenschaften, zwei gewählten Vertretern der Weingüter und einem gewählten Vertreter des Verbands Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter (VDP) sowie dem jeweiligen amtierenden Weinbaupräsidenten als geborenes Mitglied. In den Vorstand wurden gewählt: Hubert Pauly, Peter Kriechel, Markus Bertram, Matthias Baltes, Stefan Stahl und Marc Adeneuer. Die Wahl der Stellvertreter ergab folgendes Resultat: Dirk Wollersheim, Adolf Schreiner, Jan Riske, Alexander Müller, Thomas Monreal und Alexander Stodden. Die Amtszeit des Vorstands beträgt drei Jahre.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Begriff Ahrwein ist jetzt international geschützt - Winzer und Genossenschaften gründen Schutzgemeinschaft, in: Rhein-Zeitung vom 7. März 2020