FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Seniorenwohnstift Augustinum Bad Neuenahr

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Augustinum 01.jpg
Augustinum 02.jpg
Bad Neuenahr - Heinz Grates (408).jpg
Der Theatersaal
Augustinum 03.jpg
Augustinum.jpg

Im Seniorenwohnstift Augustinum Bad Neuenahr, dem größten Seniorenwohnheim im Kreis Ahrweiler, leben rund 400 Menschen in ihren eigenen Appartements. Das 15-stöckige weithin sichtbare Haus hat einen großen Garten, der direkt in den Kaiser-Wilhelm-Park übergeht. Das Panorama-Hochcafé des Stifts ist auch der Öffentlichkeit zugänglich. Das Augustinum verfügt über einen Theatersaal. Regelmäßig werden dort Konzerte, Theateraufführungen, Vorträge und Diaschauen veranstaltet. Dank der Bühne gehört das Augustinum Bad Neuenahr zu den Kulturträgern der Region.


Anschrift und Standort

Am Schwanenteich 1

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Bad Neuenahr)

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Ursula Broicher

Leitung

Stiftsdirektorin: Caroline Hillesheim, Vorgänger: René Hannebauer (bis Ende 2010), Minna Gromzig (ab 1. November 2009), Beatrix Sauer (1. Januar 2001 bis 31. Oktober 2009), Klaus Kieninger

Preise

"Die Kosten für das betreute Wohnen beginnen bei 1200 Euro im Monat. Eine 86-Quadratmeter-Einheit kostet beispielsweise 3300 Euro, inklusive Mittagessen, Reinigung und Nebenkosten. Der Eigenanteil möglicher Pflegekosten ist ... auf 500 Euro begrenzt."[1]

Chronik

1954, im Jahr des 1600. Geburtstages des Kirchenvaters Augustinus, gründete Pfarrer Georg Rückert in München den "Verein zur Errichtung eines Schülerheimes" - die Keimzelle der heutigen Augustinum-Gruppe. Das Augustinum bekennt sich zu den christlichen Grundwerten, ist gemeinnützig und Mitglied im Diakonischen Werk der evangelischen Kirche. 1962 entstand das erste Augustinum-Wohnstift - in München-Hadern. Das Gebäude des Bad Neuenahrer Seniorenstifts wurde am 28. Juli 1968 vom damaligen rheinland-pfälzischen Sozialminister Dr. Heiner Geißler seiner Bestimmung übergeben. Das 150 Meter lange Gebäude wurde in der Bevölkerung zunächst als "Ahrtalsperre" bezeichnet.

Im Juni 2013 wurde in kleinem Rahmen das 45-jährige Bestehen der Einrichtung gefeiert. In den 370 Wohnungen des Wohnstifts lebten zu dieser Zeit mehr als 400 Senioren.

Sonstiges

Das Haus in Bad Neuenahr ist eines von 21 Wohnstiften des Augustinums, in denen insgesamt 2700 Mitarbeiter für rund 7000 ältere Menschen sorgen. Zur Augustinum-Gruppe gehören weiterhin eine Fachklinik für Innere Medizin, heilpädagogische Einrichtungen, behütende Häuser für Menschen mit Demenzerkrankung sowie Schulen und Internate für Kinder und Jugendliche mit Hörschädigungen und Lernbehinderungen. Die Augustinum-Gruppe ist gemeinnützig und gehört dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche.

"Das durchschnittliche Einzugsalter liegt bei 75 Jahren. Über 50 der 400 Bewohner sind bereits über 90 Jahre alt, und viele verbringen hier bis zu 30 Jahre ihrer Lebenszeit. Rund 20 Prozent sind pflegebedürftig. Die Belegungsquote liegt bei 93 Prozent."[2]

Siehe auch

Mediografie

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 21. Januar 2010
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 21. Januar 2010