FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

St. Aloisius

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aloisiusgasse in Ahrweiler.

St. Aloisius oder Luigi von Gonzaga (* 9. März 1568 in Castiglione delle Stiviere; † 21. Juni 1591) war ein italienischer Ordensmann.

Vita

Aloisius war als ältestes von acht Kindern Erbprinz des Markgrafen von Castiglione delle Stiviere. Von der Mutter wurde er fromm erzogen und vom Vater bereits mit vier Jahren ins Militär eingeführt. Schon als Zehnjähriger entschied er sich für ein klösterliches Leben und trat 1583 in den Jesuitenorden ein. Nachdem sein Vater gestorben war, galt er als die Autorität in seiner Familie und vermittelte im Erbstreit seiner Verwandten. Im Orden widmete er sich neben seinen theologischen Studien insbesondere der Krankenpflege und starb im Alter von nur 23 Jahren während einer Pest-Epidemie.

Am 31. Dezember 1726 wurde er von Papst Benedikt XIII. heiliggesprochen.[1]

Namenstag

21. Juni

Sonstiges

Hanns Matschulla fertigte im Jahr 1961 eine hölzerne Statue des St. Aloisius an, die am Festtag des Heiligen immer in der St.-Laurentius-Kirche aufgestellt wurde/wird.

Weitere Bilder

Siehe auch

Weblink

Wikipedia: Aloisius von Gonzaga

Fußnoten

  1. Ökumenisches Heiligenlexikon. Abgerufen am 9. Mai 2016.