FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

St. Remaklus-Kirmes Waldorf

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jahr für Jahr im September wird in Waldorf fünf Tage lang St. Remaklus-Kirmes gefeiert. Veranstalter ist der Katholische Junggesellenverein Waldorf 1738 e.V.. Über den Ablauf der Kirmes des Jahres 2015 berichtete die Rhein-Zeitung:

Mit einem Dämmerschoppen und Musik waren die Junggesellen am Freitagabend in das fünftägige Kirmestreiben gestartet. Auf dem Platz vor der Vinxtbachhalle hatten die Kleinen ihren Spaß ... Im fackelbeleuchteten Festzug ging es am Samstagabend zur ersten von gleich mehreren Runden durch den Ort, ehe Ortsbürgermeister Hans Dieter Felten mit dem Fassanstich die Kirmes offiziell eröffnete und die MSB-Show-Band für Stimmung in der Halle sorgte. Nach einer kurzen Nacht standen am Sonntag zunächst das musikalische Wecken, das Frühstück beim Bürgermeister sowie der Besuch des Festgottesdienstes, zelebriert von Pastor Günter Marmann, auf dem Programm, ehe in der Vinxtbachhalle weitergefeiert wurde. Zum bayerischen Abend war es dann die junge Formation Klangschall, Franziska Rausch, Lars und Nick Nachtsheim sowie Noah Flöck – die Jungen kommen alle drei aus Waldorf –, die die Kirmesgäste mit Rock, Pop und „kölschen Tön“ unterhielt. Mit dem Trinkzug am frühen Dienstagabend durch den Ort – zielstrebig wurden das Haus des neuen Königs sowie das Domizil von Ortsbürgermeister Hans Dieter Felten zwecks „Stärkung“ angesteuert – und dem festlichen Königsball in der Vinxtbachhalle zur Musik der Rhein-Ahr-Spatzen wurde der Ausklang der Kirmes bis tief in die Nacht hinein gefeiert.[1]

siehe auch

Fußnoten

  1. Quelle: Andreas Wetzlar: Kirmes sorgt in Waldorf für fünf tolle Tage - Aaron Lang ist neuer König der Junggesellen – Buntes Festtreiben, in: Rhein-Zeitung vom 10. September 2015