FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Trio "Evergreens Live" Bad Bodendorf

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Trio "Evergreens Live" Bad Bodendorf existierte und musizierte von 1980 bis zum Tod von Band-Mitglied Wolfgang Kolb im Jahr 2009. Die beiden verbleibenden Musiker – Heinz-Gerd Gilles und Bernhard Knorr – gründeten am 1. Juni 2010 das Schellack-Duo.


Mitglieder

Gründung und Entwicklung

Seit 1980 stehen sie für gleichermaßen anspruchsvolle und dezente Unterhaltungs- und Tanzmusik. Wenn von Veranstalter und Gästen gewünscht, heizen die „Evergreens-Live“ aber auch der Stimmung tüchtig ein. Beim ersten Bad Bodendorfer Burgfest, zu dem der Männergesangverein „Eintracht“ im Jahr 1980 einlud, gab das Trio sein Debüt – damals noch mit dem Namen „MGV-Hauskapelle“. Obwohl die drei Instrumental- und Vokalmusiker zuvor nur wenige Male gemeinsam geprobt hatten, kam ihre Musik beim Publikum, das es sich im Schatten der Linde im Hof der Burg Bodendorf gut gehen ließ, bestens an. Das lag sicherlich auch daran, dass die Drei keine Anfänger waren: Die „Evergreens“ konnten von den Solo- und Band-Erfahrungen profitieren, die jedes ihrer Mitglieder aus seiner Schüler- und Studentenzeit mitbrachte.

Bei unzähligen Auftritten bereicherten die „Evergreens“ seitdem mit ihrer Musik Bad Bodendorfer Burg-, Wein, Dorf- und Pfarrfeste sowie den örtlichen Karneval. Autritte hatten sie aber auch beim Fest der guten Laune in Bad Neuenahr, in Hannover, Köln und Neuwied. Die Gewinne aus ihren Engagement stellten die „Evergreens“ immer wieder für wohltätige Zwecke zur Verfügung: Die Aktion „Nachbar in Not“ des Kreises Ahrweiler, die Tier- und Naturfreunde "Schwanenteich" e.V., die Jugendarbeit im katholischen Pfarrheim und die Big Band des Rhein-Gymnasiums Sinzig profitierten bereits von der finanziellen Förderung durch das Trio.

In der Besetzung der in den 50er und 60er Jahren weit verbreiteten und heute wieder sehr gefragten Bar-Trios (Akkordeon, Gitarre, Bass und Gesang) servieren die „Evergreens“ ihrem Publikum die schönsten Melodien aus sieben Jahrzehnten Unterhaltungsmusik. Bis 1998 spielten sie in ihrer Ursprungsbesetzung - bis Reinhold Steinborn zunächst von Hans Melchers und im Jahr 2000 von Heinz-Gerd Gilles am Bass abgelöst wurde. Wolfgang Kolb (Akkordeon, Gesang) und Bernhard Knorr (Gitarre, Banjo, Gesang) sind von Anfang an dabei.

Rasch erarbeiteten sich die „Evergreens“ ein Repertoire von beachtlicher Breite. Selbst eine überlange Ball-Nacht reicht nicht aus, das ganzes Programm unterzubringen - deutsche Film- und Schlagermusik aus fünf Jahrzehnten, amerikanischer Swing, südamerikanische Rhythmen und Weinlieder, Musical-Hits, Songs und Melodien, insgesamt rund 200 deutsch- und englischsprachige Titel. Typisch für das Trio sind der unvergessene Peter Kreuder-Titel "Wenn die Sonne hinter den Dächern versinkt", George Gershwins "Summertime", Irwing Berlins "Spiel mir eine alte Melodie" und der Frank Sinatra-Hit "Strangers in the Night".

Im Zeitalter von "Techno" und "Heavy Metal" erholt sich das Publikum heute, wie die Erfahrungen der „Evergreens“ zeigen, aber auch gerne wieder mal bei einem Langsamen Walzer oder einem Tango, wie "Capri-Fischer" und "Ole Guapa". Auch Swing wird bei den „Evergreens“ groß geschrieben - mit Titeln wie "Sweet Georgia Brown" und "All of me". Bei "Bugle Call Rag", "Exactly like you" und "Nowbody´s Sweetheart" bringen die Drei aber auch schon mal richtigen Dixielandsound zu Gehör. Nur selten gehen die „Evergreens“ von Bühne, ohne ein paar lateinamerikanische Titel präsentiert zu haben, "Mucho, mucho, mucho" etwa, "Boy of Ipanema", "Tico, Tico" oder "Mathilda". Zu vorgerückter Stunde schließlich geht es nicht ohne "Only you", „Loveletters in the Sand" und ohne Flippers-Hits wie "Monja" und "Weine nicht, kleine Eva". Und in der fünften Jahreszeit warten die Drei regelmäßig mit dem Besten von Willi Ostermann, den "Bläck-Föss", den "Höhnern", "Paveiern" und "De Räuber" auf.

Zum 31. Dorffest Bad Bodendorf im Herbst 2008 brachte die Gruppe ihre erste im Studio aufgenommene CD offiziell auf dem Markt. Zuvor gab es bereits Demokasetten und eine im Jahr 2000 aufgenommene halbprofessionelle CD, die 2002 durch einen Mitschnitt vom Weinfest Bad Bodendorf 2002 ergänzt wurde.

Weblink

http://www.evergreens-live.info