FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ute Möller

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die aus Waldorf stammende Malerin Ute Möller (* November 1962), verheiratet mit Hubert Möller, eröffnete ca. 2013 zusammen mit Stephan Maria Glöckner ein Atelier im ehemaligen Augustinerinnen-Kloster Marienthal. Ab 1980 besuchte sie die Glasfachschule in Rheinbach. Die Mutter von vier erwachsenen Kindern begann ca. 2009 damit, sich im Porträt- und Aktzeichnen sowie in der Aquarelltechnik auszubilden. Im Jahre 2009 zeigte sie in einer Gemeinschaftsausstellung der Künstlergruppe Akademie Altenahr e.V. erstmals ihre Arbeiten. Köpfe edler Tropfen lautete der Titel ihrer ersten Einzelausstellung im Spätsommer 2014 im historischen Gewölbekeller des ehemaligen Augustinerinnen-Klosters Marienthal. Für dieses Projekt porträtierte Möller 26 Winzerinnen und Winzer aus dem Ahrtal.[1]


Mediografie

Weblink

http://www.kunst-um.de

Fußnoten

  1. Quelle: Gabi Geller: Köpfe edler Tropfen ins Aquarellbild gesetzt - Für Projekt „Gesichter des Ahrweins“ hat heimische Malerkünstlerin Ute Möller 26 Ahrtaler Winzer porträtiert, in: Rhein-Zeitung vom 3. September 2014