FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Volker Dupont

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Volker Dupont war Beamter bei der Staatsanwaltschaft Krefeld, bevor er beschloss, Priester zu werden. Am 11. Februar 1984 wurde er vom damaligen Bischof Dr. Hermann-Josef Spital im Dom zu Trier zum Priester geweiht. Zunächst war er Kaplan in Bendorf, dann Vikar in Neuwied. 1990 wurde er Pfarrer von Holzweiler, Gelsdorf und Eckendorf. Im August 2000 berief ihn Bischof Spital nach Ahrbrück. Dort ist Pfarrer Dupont für rund 3000 Katholiken zuständig. Er zelebriert Gottesdienste und ist als Seelsorger unterwegs, er spendet Beistand bei Beerdigungen und besucht Bedürftige in Krankenhaus und Altenheim. Dupont bringt sich in die Vorbereitung von Kommunionkindern und Firmlingen ein und er engagiert sich in der Priestergemeinschaft des Apostolats der Priester- und Ordensberufe, einem Zusammenschluss, der Interesse für Priester- und Ordensberufe wecken und fördern will. Seit Januar 2009 ist er Notfallseelsorger. Er ist beispielsweise dabei, wenn Angehörige vom Unfalltod eines Verwandten erfahren und spendet Trost bei plötzlichem Kindstod.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 7./8. Februar 2009