FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Claudia Rössling-Marenbach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Pfarrerin Claudia Rössling-Marenbach (* 1966 in Wissen/Sieg) hat zum 1. Mai 2019 als Nachfolgerin von Holger Banse die Pfarrstelle der evangelischen Kirchengemeinde Adenau übernommen.[1] In einem feierlichen Gottesdienst in der Erlöserkirche in Adenau wurde Claudia Rössling-Marenbach Anfang Juni in ihr neues Amt eingeführt. Der Einführungsgottesdienst wurde von Superintendent Rolf Stahl vom evangelischen Kirchenkreis Koblenz und von Pfarrer Thorsten Hertel zelebriert. Superintendent Stahl nahm die zeremonielle Handauflegung vor. Glückwünsche gaben der neuen Pfarrerin auch Pfarrer Thorsten Hertel und Andrea Thon-Stein vom Presbyterium mit auf den Weg. Auch die katholischen Pfarrer Dr. Rainer Justen und Dechant Klaus Kohnz feierten mit. Bürgermeister Guido Nisius gratulierte im Namen der Verbandsgemeinde Adenau, der Erste Beigeordnete Peter Nett im Namen der Stadt Adenau und der der Beigeordnete Ewald Grohs für die Verbandsgemeinde Altenahr. Die von Michael Hombach geleiteten Chöre der evangelischen Kirchengemeinde Seibersbach, der ehemaligen Wirkungsstätte von Claudia Rössling-Marenbach, übernahmen die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes. Dabei sang die neue Pfarrerin im Chor mit. Etliche Gläubige von der ehemaligen Wirkungsstätte der Pfarrerin Und Familienmitglieder der Pfarrerin feierten den Gottesdienst mit. Ein Empfang in der Johanniter-Komturei schloss sich an.[2]


Vita

Claudia Rössling-Marenbach wurde im Jahr 1966 in Wissen an der Sieg geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in einem kleinen Dorf im Westerwald. Nach Abitur und Bankkauffrau-Ausbildung nahm sie an der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal ein Studium der evangelischen Theologie auf. Anschließend wechselte sie nach Bonn, wo sie ihr Studium abschloss. Ihr Vikariat und die Zeit als „Pfarrerin zur Anstellung“ absolvierte sie in Hürth.

Vor ihrem Wechsel nach Adenau war die Pfarrerin im Soonwald im Hunsrück tätig, in der Kirchengemeinde Seibersbach, zu der die Orte Eckenroth, Schweppenhausen, Dörrebach und Schöneberg gehören. 2003 hatte sie dort angefangen.

Claudia Rössling-Marenbach lebt mit dem Kirchenmusiker Michael Hombach in Adenau. Die Besitzerin mehrerer Hunde und Katzen engagiert sich auch im Tierschutz.

Im Juli 2019 wurde Rössling-Marenbach vom Präsident des Rotary Clubs Adenau-Nürburgring, dem Notar Jens Böhle, hat als neues Mitglied begrüßt. Zuvor war Claudia Rössling-Marenbach Mitglied des Rotary Clubs Stromberg-Naheland. Die Pfarrerin war die achte Frau in dem zu dieser Zeit 34 Mitglieder zählenden Rotary Club Adenau-Nürburgring.[3]

Mediografie

Brigitte Bettscheider: „Ich möchte der Motor meiner Gemeinde sein“, volksfreund.de vom 21. Juli 2019

Fußnoten

  1. Quellen: Rhein-Zeitung vom 23. März 2019 und vom 16. Juli 2019
  2. Quelle: Pfarrerin will neue Wege wagen – Claudia Rössling-Marenbach in das Pfarramt der evangelischen Kirchengemeinde Adenau eingeführt, in: Rhein-Zeitung vom 5. Juni 2019
  3. Quelle: Pfarrerin in Rotary Club aufgenommen – Erste Amtshandlung des neuen Präsidenten, in: Rhein-Zeitung vom 16. Juli 2019