FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Albert Kirfel

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sparkassendirektor a.D. Albert Kirfel (* 13. August 1925, † 5. März 2016 im Alter von 90 Jahren) aus Ahrweiler wurde am 10. Januar 1975 als Nachfolger von Wilhelm Dahm zum Vorsitzenden des Eifelvereins Ahrweiler e.V. gewählt. Unter seiner Federführung ist am 10. Januar 1979 das 75-jährige und am 14. März 2004 im Bürgerzentrum Ahrweiler das 100-jährige Bestehen der Ortsgruppe gefeiert worden. Im Februar 2011 legte Kirfel sein Amt aus Altersgründen nieder. Heinz Ahrendt, sein Nachfolger im Amt, überreichte Kirfel in Anerkennung seiner Verdienste als erste Amtshandlung die Urkunde zur Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.[1] Bei der Gründungsversammlung des Bürgervereins Synagoge Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. am 9. November 1978 im Hotel "Zum Stern" Ahrweiler wurde Albert Kirfel zum Kassenprüfer gewählt.


Beruf

Albert Kirfel war 40 Jahre lang Mitarbeiter der Kreissparkasse Ahrweiler: Als Lehrling fing er dort einst an, und als Vorstandsvorsitzender ging er 1986 in den Ruhestand.

Mitgliedschaft

Ab 1981 gehörte Albert Kirfel dem Königsglied der St. Sebastianus Bürgerschützengesellschaft Ahrweiler e.V. an.

Auszeichnung

Für seine Meriten um das Wandern und die Erhaltung der Wanderwege wurde Albert Kirfel im Jahr 2007 von Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Vorsitzender der Bezirksgruppe Ahrweiler des Eifelvereins, mit der Goldenen Verdienstmedaille des Eifelvereins ausgezeichnet.

Fußnoten

  1. Quellen: Andrea Simons: Eifelverein Ahrweiler: Kaum Belege der Vergangenheit, general-anzeiger-bonn.de vom 14. August 2014, und Günther Schmitt: Eifelverein Ahrweiler: Eifelverein trauert um Albert Kirfel, general-anzeiger-bonn.de vom 6. März 2016