FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Bad Neuenahrer Symposium "Diabetologie in Klinik und Praxis"

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bad Neuenahrer Symposium "Diabetologie in Klinik und Praxis" zieht seit 1989 Fachärzte und Diabetes-Berater in die Kurstadt. Begründet von Heinz Krönke, seit 1. Juli 1989 Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Privatklinik Steigenberger Kursanatorium Bad Neuenahr, wird das Diabetes-Symposium seit 1999 zusammen mit dem Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler durch den damaligen Chefarzt der Abteilung Innere Medizin, Dr. Gerhard Kreuter, und den Oberarzt Paul Werner Frisch, Leiter der Diabetologie, organisiert. Stoffwechselleiden gehörten seit der Gründung des Heilbades Bad Neuenahr zu den Behandlungsschwerpunkten, nicht zuletzt wegen des berühmten Heilwassers aus dem Großen Sprudel. "Mit unserer Privatinitiative wollen wir die Bedeutung Bad Neuenahrs als Stoffwechselbad auch in Zukunft aufrechterhalten", ließen die drei verantwortlichen Ärzte im Vorfeld des 23. Symposium im Jahr 2014 verlauten.[1]


Chronnik

130 Ärzte und Diabetes-Beraterinnen aus dem Kreis Ahrweiler und dem Großraum Bonn-Köln-Koblenz-Eifel nahmen am 22. Symposium im Juni 2013 im Kurhaus Bad Neuenahr teil. Zu den Referenten zählten Dr. Paul-Werner Frisch, Leitender Oberarzt Diabetologie am Krankenhaus "Maria Hilf" Bad Neuenahr, Dr. Heinz Krönke, Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Privatklinik Steigenberger Kursanatorium Bad Neuenahr, Andrea Sesterhenn, Diabetes-Beraterin DDG im Krankenhaus "Maria Hilf" Bad Neuenahr und Dr. Carl Meinke, der mit seiner Ehefrau Dr. Christiane Meinke in dritter Generation eine Augenarztpraxis in Bad Neuenahr führt.[2]

Siehe auch

Portal "Gesundheit & Fitness"

Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Matthias Steiner referiert: Olympia-Sieger beim Diabetes-Symposium, general-anzeiger-bonn.de vom 12. Juni 2014
  2. Quelle: Kurhaus Bad Neuenahr: 22. Symposium "Diabetologie in Klinik und Praxis", general-anzeiger-bonn.de vom 22. Juni 2013