FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler ist Träger von zwei Akutkrankenhäusern – dem Krankenhaus „Maria Hilf“ Bad Neuenahr und dem Krankenhaus „St. Josef“ Adenau – sowie der Brohltal-Klinik „St. Josef“ Burgbrohl als Fachklinik für geriatrische Rehabilitation. Mit 522 Planbetten (Stand: Mai 2018) stellt das Marienhaus-Klinikum die Grund- und Regelversorgung für den Kreis Ahrweiler sicher. In zehn Hauptfachabteilungen und einer Belegabteilung sowie dem im Hause angesiedelten Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) werden im Marienhaus-Klinikum im Kreis Ahrweiler jährlich etwa 16.200 Patienten stationär und mehr als 45.000 Patienten ambulant behandelt. Mit etwa 1000 Mitarbeitern zählt das Marienhaus-Klinikum zu den größten Arbeitgebern im Kreis Ahrweiler. Auch als Ausbildungsstätte spielt das Klinikum eine wichtige Rolle: Jahr für Jahr werden in den drei Einrichtungen rund 20 junge Menschen zu Gesundheits- und Krankenpflegern ausgebildet.[1]


Anschrift und Standort

Dahlienweg 3

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Bad Neuenahr)

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Leitung

Siehe auch

Mediografie

Doppelspitze in der Kardiologie: Die Kraft der zwei Herzen, rhein-zeitung.de vom 27. Januar 2011

Weblinks

Fußnoten

  1. Quellen: General-Anzeiger vom 10. Januar 2013 und Rhein-Zeitung vom 7. Mai 2018