FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Burg Aremberg

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Historische Darstellung der Burg

Reste der einstigen Burg Aremberg finden sich auf dem Aremberg (Berg) in Aremberg. Im Jahr 1166 wird die Burg erstmals erwähnt, um 1720 zum Schloss umgebaut und Anfang des 19. Jahrhunderts abgebrochen.


Ehemaliger Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

In der Burg residierten und regierten einst die Herzöge von Arenberg. Berg, Ruine und Aussichtsturm befinden sich bis heute im Besitz des Adelsgeschlechtes. Auf dem großflächigen Hochplateau gab es bereits im 12. Jahrhundert eine ausgedehnte Burganlage; später wurde dort ein Schloss gebaut.[1]

Siehe auch

Mediografie

  • Gerold Rosenthal: Aremberg in Geschichte und Gegenwart, Aremberg 1987
  • Heinrich Neu: Das Herzogtum Aremberg. Geschichte eines Territoriums der Eifel, Euskirchen: Volksblatt-Verlag 1938
  • Peter Neu: Die Arenberger und das Arenberger Land, Verlag der Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz/Veröffentlichungen der LAV, Bände 52,67,68, Koblenz 1989
  • Peter Neu: Die Herzöge von Arenberg, das Arenberger Land und die Eifel, 40 Seiten, 2012

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Gabi Geller: Burgruine attraktiver in Szene setzen - Förderverein hat touristische Ideen für das Plateau auf dem Aremberg, in: Rhein-Zeitung vom 18. November 2015