Eisenbahner-Sport-Verein Kreuzberg 1927 e.V.

Aus AW-Wiki

Der knapp 400 Mitglieder zählende Eisenbahner-Sport-Verein Kreuzberg (ESV) bietet Fußball und Aerobic an. Bei der Jugendarbeit im Fußball setzt der ESV auf die Partnerschaft mit dem Sportverein Rot-Weiß Mayschoß 1919 e.V. und dem Sportverein Blau-Gelb Dernau 1922 e.V.. Im Frühjahr 2015 gibt es acht Mannschaften in der JSG, die alle Jugendlichen abdecken. Die 1. Seniorenmannschaft spielte nach der Neugründung im Jahr 2011 drei Spielzeiten in der Kreisliga D Nord und stieg in der Saison 2013/14 als souveräner Tabellenführer in die C-Klasse auf.


Mitglieder

März 2008: 399

Kontakt

E-Mail mail@esv-kreuzberg.de

Chronik

Der Kreis Ahrweiler unterstützte den ESV Kreuzberg im Frühjahr 2015 bei der Modernisierung und Erweiterung des Vereinsheims am Sportplatz Kreuzberg mit 5000 Euro. Das Geld stammte aus dem Förderprogramm des Kreises Ahrweiler für Vereine und das Ehrenamt. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte den entsprechenden Bescheid an den Vorsitzenden Raimund Hoffmann. „Der ESV Kreuzberg erfüllt zwei wichtige Kriterien aus unserem Förderprogramm: eine ausgeprägte Jugendarbeit und der ehrenamtliche Einsatz der Vereinsmitglieder", erklärte der Landrat bei seinem Besuch. Beim Vereinsheim werden die Umkleidekabine sowie der Besprechungs- und Aufenthaltsraum um- und angebaut, wobei die ESV-Mitglieder rund 1000 Arbeitsstunden in Eigenleistung anpacken.[1]

Im April 2015 trafen sich die Mitglieder erstmals in den neuen und umgestalteten Räumen des Vereinsheims am Sportplatz Kreuzberg zur Jahreshauptversammlung. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Erich Rader von Vereinschef Raimund Hoffmann mit einer Urkunde ausgezeichnet. Für 25 Jahre gab es die Silberne Ehrennadel des Vereins für Jürgen Lumpe. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft brachte es Walter Auster, der am Abend verhindert war, ihm werden die Urkunde sowie die Goldenen Ehrennadel und das Präsent nachgereicht. Geschäftsführer Norbert Hoffmann erwähnte in seinem Jahresbericht, dass es wegen der Umbaumaßnahmen am Vereinsheim kein ESV-Sportfest gab. Der ESV zählte zu dieser Zeit mehr als 350 Mitglieder und bot außer Fußball von Bambini bis 1. Mannschaft und Alten Herren auch Aerobic und Damengymnastik an. Bei der anschließenden Vorstandswahl wurde Raimund Hoffmann im Amt des Vorsitzenden bestätigt - ebenso wie der Stellvertretende Vorsitzende Rüdiger Fahrmeier, Geschäftsführer Norbert Hoffmann, der stellvertretende Geschäftsführer Thomas Herbusch, Kassierer Jürgen Wolber und der stellvertretende Kassierer Rolf Berndt.[2]

Siehe auch

Mediografie

Rolf Berndt: „Eine unendliche Geschichte - Die Historie eines Sportvereines im Zeitraffer vereinspolitischer, gesellschaftlicher und sportlicher Ereignisse - ESV Kreuzberg 1927 e.V. - Chronik Teil 1: 1927-1977

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Petra Ochs: Kreuzberg: Die Schnittstelle im Ahrtal, in: Rhein-Zeitung vom 29. Januar 2015, und ESV Kreuzberg und AW-Kreis setzen auf Jugendarbeit, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 24. Februar 2015
  2. Quelle: Jahreshauptversammlung des ESV Kreuzberg – Erstmals in den neuen Räumen – Vorstand im Amt bestätigt, blick-aktuell.de, 13. April 2015