FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Erna Deisel-Jennes

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bildhauerin Erna Deisel-Jennes (* 30. März 1908 in Rheydt, † 13. Februar 1990 in Bad Neuenahr-Ahrweiler), verheiratet mit dem Maler Theo Deisel, ...


Die Skulptur „Das alte und das junge Sinzig“, die 2017 von Materialdieben aus dem kleinen Park an der Barbarossastraße gestohlen wurde, war eine Arbeit von Erna Deisel-Jennes aus dem Jahr 1962.

Vita

Erna Jennes wurde am 30. März 1908 in Rheydt geboren und verbrachte ihre Jugendzeit in Düsseldorf. Sie studierte in Berlin und schulte sich durch zahlreiche Kunstreisen innerhalb Europas. Einen großen Teil ihres Lebens verbrachte sie in Bad Neuenahr.

Zu ihren bekanntesten Werken gehört der zu Beginn der 1950er Jahre im Hauptportal des damaligen Schulgebäudes des Peter-Joerres-Gymnasiums an der Wilhelmstraße in Ahrweiler angebrachte Reliefzyklus "Sinnbilder des Lebens", der 1984 bei Umbaumaßnahmen weichen musste.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen die von Erna Deisel-Jennes geschaffenen Porträtbüsten namhafter Persönlichkeien des Stadtgebietes und der Region – zum Beispiel die Büste des Badearztes Dr. Wilhelm Niessen und von Renate Rössler. 1970 wurde im Dahliengarten Bad Neuenahr eine von Erna Deisel-Jennes geschaffene Büste von Kurdirektor Kristian Kraus aufgestellt. Der Bad Neuenahrer Heimatforscher Hans-Jürgen Ritter schrieb in der Ausgabe 42/2016 der Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler:

Leider führt die Büste heute ein kümmerliches Dasein in der Asservatenkammer der Stadt. Es wäre zu wünschen, dass man Kristian Kraus aus der Vergessenheit holte und seine Büste an einem würdigen Platz aufstellte, das könnte die Trinkhalle im Kurpark sein.

Grundlage des Werks von Erna Deisel-Jennes ist eine humanistische Sicht des Menschen mit Blick auf die griechisch-römische Antike.

Weitere Bilder

Mediografie