FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Fischerprüfungsausschuss des Kreises Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landrat Dr. Jürgen Pföhler (v.r.) überreichte Dr. Rudolf Blum, Lambert Gansen, Günter Schreck und Klaus Müller im Beisein von Reinhold Schmitt (Kreisverwaltung) im August 2005 die Ernennungsurkunden als Fischereiberater beziehungsweise Mitglieder des Fischerprüfungsausschusses.

Der Fischerprüfungsausschuss des Kreises Ahrweiler ...


Chronik

Im August 2005 stellte die Kreisverwaltung Ahrweiler in einer Pressemitteilung die Mitglieder des Ausschusses vor, die kurz zuvor von Landrat Dr. Jürgen Pföhler neu berufen oder bestätigt worden waren. Die Fischereiverbände hatten zuvor entsprechende Vorschläge unterbreitet. Dr. Rudolf Blum aus Sinzig blieb Kreisfischereiberater. Der ehrenamtliche Fischereiberater unterstützt die Kreisverwaltung in ihren Aufgaben als Untere Fischereibehörde. Er vermittelt zwischen den Fachverbänden und der Verwaltung. Er leitet die jährliche Fischerprüfung, bei der die angehenden Petrijünger den Fischereischein erwerben wollen. Dabei müssen sie Kenntnisse nachweisen zu Fisch-, Gewässer-, Geräte- und Gesetzeskunde sowie zum Natur- und Tierschutz. Blums neuer Stellvertreter wurde Klaus Müller (Bad Bodendorf). Lambert Gansen (Waldorf) wurde erneut in den Ausschuss berufen. Neu in diesem Gremium war Günter Schreck (Bad Neuenahr-Ahrweiler).[1]
  1. Quelle: Dr. Rudolf Blum bleibt Fischereiberater - Landrat Dr. Pföhler beruft außerdem Klaus Müller, Lambert Gansen und Günter Schreck, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 19. August 2005