FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Rudolf Blum

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Dr. jur. Rudolf Blum (* 25. Mai 1932, * 5. März 2015) aus Sinzig war Richter und Direktor am Amtsgericht Sinzig.


Dr. Rudolf Blum (Zweiter von rechts) bei seiner Verabschiedung als Kreisfischereiberater im Oktober 2009.

Vita

Rudolf Blum wurde 1932 in Köln geboren. Er studierte Jura und trat nach seiner Promotion 1961 in den Justizdienst ein. Zuletzt war er bis zu seiner Pensionierung Direktor des Amtsgerichts Sinzig. Blum war 15 Jahre lang in der Kommunalpolitik auf Stadt- und Kreisebene in verschiedenen Bereichen tätig.

Im Oktober 2009, nach 34 Jahren in diesem Amt, dankte Dr. Rudolf Blum als Kreis-Fischereiberater ab. 94 Angelscheinprüfungen mit 2536 neuen Petrijüngern hatte er bis dahin im AW-Kreis geleitet. Landrat Dr. Jürgen Pföhler würdigte Blum bei dessen Verabschiedung als einen “ausgewiesenen Fischereiexperten und zuverlässigen Partner des Kreises Ahrweiler“. Er habe das Kunststück fertiggebracht, sieben Mal in Folge in das öffentliche Ehrenamt berufen zu werden. Dr. Blum habe sich durch die Verbindung von fischereibiologischer und juristischer Fachkompetenz - er war 33 Jahre Vorsitzender des Angelsportvereins Sinzig e.V. und langjähriger Direktor des Amtsgerichts Sinzig - ausgezeichnet. “Hohes Fachwissen, beste Ortskenntnisse und die regelmäßige Präsenz an den Gewässern bildeten eine ideale Kombination”, so der Landrat. Ab 1975 führte Blum den Vorsitz im Prüfungsausschuss für die Fischerprüfung. Den mitunter aufgeregten Prüfkandidaten stärkte er durch seine ruhige und freundliche Art den Rücken, wenn es etwa um die korrekte Handhabung der Angel und die Auswahl der Fischköder ging. Mit Erfolg: 2536 von insgesamt 2757 Prüflingen Blums bestanden den Test. Erfolgsquote: 92 Prozent. Blum erhielt damals die Ehrennadel des Landesfischereiverbandes und die Silberne Verbandsehrennadel des Verbandes Deutscher Sportfischer.

Auszeichnung

Im April 2014 wurde Rudolf Blum von Staatssekretärin Beate Reich im Schloss Sinzig mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.[1]

Mediografie

Kreis-Fischereiberater scheidet aus dem Amt, wir-im-kreis-ahrweiler.de vom 9. Oktober 2009

Fußnoten

  1. Quelle: Ehrungen: "Ihr Wirken ist außerordentlich wichtig", general-anzeiger-bonn.de vom 24. April 2014