FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Herschbroich

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Gemeinde Herschbroich in der Verbandsgemeinde Adenau im Kreis Ahrweiler

Herschbroich mit den Wohnplätzen Alte Burg (Herschbroich) und Haus Brigitte ist eine Gemeinde in der Verbandsgemeinde Adenau im Kreis Ahrweiler. Von Wald und Bergen umgeben, liegt Herschbroich in einem Seitental etwa vier Kilometer von Adenau entfernt - mit Blick auf die nahe gelegene Nürburg. Die Nordschleife des Nürburgrings verläuft knapp acht Kilometer durch Herschbroicher Gemeindeland.


Lage

Die Karte wird geladen …

Einwohnerzahl

Mai 2009: knapp 300 Einwohner

Bürgervertreter

  1. Walter Heuskel (2009-2014)
  2. Herbert Thelen (2009-2014)

Vereine

Gewerbe

Alten- und Pflegeheim Alte Burg Herschbroich

Kulturdenkmäler[1]

  • Hauptstraße 17: Hakenhof; Fachwerkhaus, Ständerbau, inschriftlich um 1600, Erweiterung um 1800, wohl eher im 18. Jahrhundert, Erweiterung im 19. Jahrhundert
  • Kirchweg 3: Katholische Filialkirche "St. Simon und Juda" Herschbroich; Saalbau, bezeichnet 1666, Erweiterung 1923–25; vor der Kirche: Wegekreuz, Nischentyp mit Vesperrelief, bezeichnet 1751; Kriegerdenkmal, Georgsrelief
  • Kirchweg 5: Hofanlage; eingeschossiges Fachwerkhaus, 18. Jahrhundert, verputzte Fachwerkscheune, 19. Jahrhundert

Gewässer

Straßen

Alte Poststraße (Herschbroich), Hauptstraße (Herschbroich), Hauptstraße (Herschbroich), Mühlenhardtstraße (Herschbroich), Nürburger Straße (Herschbroich), Römerstraße (Herschbroich), Steilstrecke (Herschbroich), Steinstraße (Herschbroich)

Sonstiges

Veranstaltungen

Chronik

Im Jahre 2002 feierte Herschbroich sein 800-jähriges Bestehen, denn aus dem Jahre 1202 stammt die älteste Urkunde zum Ort. Es handelt sich um ein Lehensverzeichnis des Klosters Maximin zu Trier, in dem der Namensgeber von Herschbroich, Heinrich von Broch, erwähnt wird. Aber es gilt als sicher, dass dort schon viel früher Menschen siedelten.

Mediografie

  • Land um Nür­burg und Ho­he Acht – 800 Jah­re Hersch­b­roich, Hersch­b­roich 2002
  • Käthe Schumacher: 100 Jahre Herschbroich im Bild, Herschbroich 1997, 122 S.
  • Gabi Geller: In Herschbroich packt man gern selbst mit an - Idyllisches Eifeldorf zählt auf seine intakte Gemeinschaft (Ortsporträt), in: Rhein-Zeitung vom 17. April 2014

Weblink

Fußnoten

  1. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 28. März 2011)