FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Jürgen Gemein

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Gemein (* 1944 in Remagen) aus Remagen war "Obermösch" der Ricomagus Mösche e.V. Remagen von 1982 und Ansprechpartner der Rad-Sport-Vereinigung Remagen e.V..


Vita

Jürgen Gemein wurde 1944 im St. Anna-Kloster Remagen geboren. Nach der Volksschule wurde er Einzelhandelskaufmann. 1967 trat er in den öffentlichen Dienst ein, aus dem er nach mehr als 40 Jahren in den Ruhestand wechselte.[1]

Am 20. März 1964 heiratete Jürgen Gemein auf dem Standesamt in Dahle/Westfalen Rotraud Gemein, am 4. April 1964 folgte die kirchliche Trauung in der Apollinariskirche Remagen. Dort war Jürgen Gemein lange als Messdiener tätig, später sang er im Kirchenchor. Kennengelernt hatte sich das Paar in Remagen, als Rotraud Gemein als Sommerhilfe im Central-Hotel am Bahnhof arbeitete. Drei Kinder gingen aus der Ehe hervor.

Jürgen Gemein engagierte sich früh in Kommunalpolitik und Ortsvereinen. Er wurde in den Ortsbeirat Remagen und in den Stadtrat Remagen gewählt. Außerdem war er Schöffe am Landgericht Koblenz und engagiert in der Großen Karnevalsgesellschaft "Narrenzunft" Remagen 1933 e.V. und beim Spielmannszug "Rheinklänge" Remagen e.V.. Jürgen Gemein gründete die Ricomagus Mösche e.V. Remagen von 1982 und war mehrere Jahre lang Bundestrainer beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 20. März 2014