FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Karl-Heinz Inhoffen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Karl-Heinz Inhoffen (* 24. Mai 1933, † 2. Dezember 2017) aus Sinzig war Vorsitzender des Förder- und Freundeskreis des Altenheimes Franziskushaus in Sinzig e.V.. Inhoffen war treibende Kraft beim Zusammenschluss der beiden bis dahin selbstständigen Tischtennisabteilungen SC Rhein-Ahr und des TV Sinzig am 5. Januar 1958 zum Club für Tischtennis Sinzig e.V. (CfT). Er wurde zum Gründungsvorsitzenden des neuen Vereins gewählt und später zum CfT-Ehrenpräsidenten ernannt. Der Immobilienmakler war Mitglied im Ortsbeirat Sinzig und von 1989 bis 2009 Mitglied des Stadtrats Sinzig (CDU-Fraktion). Von 1990 bis 1998 war Inhoffen Vorsitzender des CDU-Stadtverbands Sinzig. Im Nachruf des Blick aktuell - Sinzig auf Karl-Heinz Inhoffen hieß es:

In Sinzig galt Inhoffen als jemand mit dem man reden kann und sehr angenehmer Zeitgenosse. Legendär seine Beharrlichkeit und seine Kreativität beim Lösen von Problemen. Damit ging auch eine gewisse rheinische Listigkeit einher und seinen tiefgründigen Humor hat er auch mit kleinen Gedichten und Geschichten in der Sinziger Zeitung vielmals dokumentiert.[1]

Fußnoten