FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Nico Ernst

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Nico Gösta Chlodwig Ernst (* 26. November 1982 in Aachen) aus Hemmessen war von Oktober 2009 bis Juni 2014 Mitglied des Rats der Bundesstadt Bonn.


Nico Ernst im Jahr 2009

Vita

Nico Ernst wurde am 26. November 1982 als Sohn des gebürtigen Bad Neuenahrer Erfinders Gösta Ernst in Aachen geboren. Er ist ledig und kinderlos (Stand: Februar 2015).

In den Jahren 2000 bis 2003 sowie 2007 bis 2008 wohnte Ernst in Bad Neuenahr. Sein Abitur machte er im März 2003 am Peter-Joerres-Gymnasium Bad Neuenahr-Ahrweiler. Anschließend begann Ernst mit einem Studium der mittelalterlichen und neueren Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. Von 2008 bis 2012 befand sich in Hemmessen sein Zweitwohnsitz. Ernst ist u.a. erster Autor des Wikipedia-Artikels über Bad Neuenahr.

Nico Ernst ist nicht verwandt mit dem Landtagsabgeordneten Guido Ernst aus Bad Breisig. Ernsts Großvater war Wolfgang Ernst (1910-1994), der einstige Inhaber der Klinik Dr. Ernst an der Hochstraße 23 in Bad Neuenahr. Die Musiker Wölfi Ernst und Holger Ernst von der Geller Gang sind seine Onkel.

Nico Ernst war Beisitzer im Vorstand der Bürgerbewegung PRO DEUTSCHLAND und Schriftführer des Bezirksverbandes Mittelrhein der Landespartei Bürgerbewegung PRO NRW.

Weblink

facebook.com: Nico Ernst