FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ottmar Wehlen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ottmar Wehlen, Pädagoge und Hegeringleiter aus Hannebach, schied im Juni 2008 als Lehrer aus den Diensten der Brohltalschule Niederzissen aus. Sein beruflicher Werdegang hatte im Jahr 1969 in Hannebach begonnen. 1977 wechselte er an die Brohltalschule. Johannes Bell, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Brohltal, war einer seiner Schüler.[1]


Ehrungen und Auszeichnungen

Im März 2013 wurde Wehlen im Amtsgericht Sinzig vom Direktor des Amtsgerichts Sinzig, Reinhold Hergarten, während einer kleinen Feierstunde für 20-jährige Tätigkeit als Schiedsperson geehrt und mit einer Dankurkunde des Oberlandesgerichts Koblenz ausgezeichnet. Seit dem 24. März 1993 ist Wehlen als Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Brohltal III tätig. Wehlen fülle dieses Amt als Ehrenbeamter mit viel Einfühlungsvermögen und großem Engagement aus, sagte Hergarten. Durch seinen Einsatz und sein ausgleichendes Wesen habe er so manche Streitigkeit schlichten können, bevor sie unter Umständen in einem gerichtlichen Verfahren geendet wäre. Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen auf dem Gebiet des Nachbarschaftsrechts sowie im strafrechtlichen Bereich der Beleidigung, der üblen Nachrede. „Man muss Geduld aufbringen und gut zuhören können“, umschrieb Wehlen seine Tätigkeit als Schiedsmann.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 25. Juni 2008
  2. Quelle: Auszeichnung für Ottmar Wehlen - Seit 20 Jahren Schiedsmann im Brohltal, general-anzeiger-bonn.de vom 28. März 2013