Sängerheim des Männer- und Frauenchors Bad Neuenahr 1862 e.V.

Aus AW-Wiki

Sängerheim 1 - Heinz Grates.jpg
Sängerheim 2 - Heinz Grates.jpg

Das Sängerheim des Männer- und Frauenchors Bad Neuenahr 1862 e.V. entstand ab November 2005 durch einen Anbau an das Pfarrheim der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Marien und Willibrord" Bad Neuenahr.


Anschrift und Standort

Telegrafenstraße 4a

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Bad Neuenahr)

Die Karte wird geladen …

Chronik

Erster Spatenstich zum Bau des Chor-Heimes an der Ostseite des Pfarrheims der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Marien und Willibrord" Bad Neuenahr war am 18. November 2005; im Oktober 2006 wurde das Heim eingeweiht. Es war unsicher, ob der Verein auf lange Sicht weiter in den Räumen der alten Grundschule hätte bleiben können. Mit massivem Keller und schalldichter Faltwand zum Pfarrsaal sollte der Gesangsverein deshalb eine solide eigene Heimstatt finden. Der MFC, andere Vereine und Vereinigungen sowie die Kirchengemeinde können die Faltwand bei größeren Veranstaltungen zur Seite schieben und den insgesamt 80 Quadratmeter großen Saal nutzen. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler steuerte 100.000 Euro zum Bau des Sängerheimes bei, der Kreis Ahrweiler investierte 5000 Euro. Der Männer- und Frauenchor Bad Neuenahr 1862 e.V. übernahm den dicksten Brocken von 160.000 Euro. Die Pfarrgemeinde stellte Grundstück und Teile des vorhandenen Pfarrheims für den Anbau zur Verfügung.