FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Steinerberghaus

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 513 Meter über N.N. stehende Landgasthof Steinerberghaus auf dem Steinerberg oberhalb von Kesseling ist bei Wanderern, Motorradfahrern und Mountainbikern beliebt. Das Haus wurde im Jahr 1911 vom Eifelverein Bonn „auf dem Dach des Ahrgebirges“ erbaut und am 24. November 1911 eingeweiht. Vom benachbarten Hochplateau aus bietet sich ein Panoramablick auf Hohe Acht, Aremberg, den Rheinbacher Stadtwald und die Grafschaft. In einem Appartement im Giebel sowie in drei Doppelzimmern bietet das Haus Übernachtungsmöglichkeiten für Gäste.


Steinerberghaus 25.jpg
Steinerberghaus 1.jpg
Steinerberghaus 3.jpg
Steinerberghaus 2.jpg
Steinerberghaus 22.jpg
historisches Foto

Lage

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Telefon 02647 802876

Pächter

Dirk Bräutigam (ab Juni 2013), Vorgänger: Hanne Lotz (Mai 2008 bis Frühjahr 2013)

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag Ruhetag

Mittwoch und Donnerstag 10-19 Uhr

Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen 10-21 Uhr

Für Gruppen mit mehr als zehn Personen öffnet das Haus nach telefonischer Absprache auch außerhalb dieser Zeiten.

Sonstiges

"Viele Wege führen auf den Gipfel", schreibt die Rhein-Zeitung am 19. Juni 2008, "manche wählen die kinderfreundliche Route vom Wanderparkplatz in Ramersbach aus, andere kommen aus dem Altenahrer Langfigtal über den Schrock, wieder andere radeln die Teerstraße von Kesseling aus hoch, oder sie nehmen - auf der Höhe angekommen - den Abzweig 'Am Hasenkreuz', wenn sie sich für Rech als Startpunkt entscheiden."

Chronik

Das Haus geht auf eine Gründung des Bonner Eifelvereins zurück, der es nach verschiedenen An- und Umbauten 1970 an den Kölner Industriellen Wolfgang Schwarzhaupt sen. verkaufte. Nachdem im Frühjahr 2013 der Pachtvertrag mit Hanne Lotz aus Staffel abgelaufen war, wollte die Familie die 450 Quadratmeter große Immobilie zusammen mit 28 400 Quadratmetern Wald- und Weidefläche für 620 000 Euro absetzen. Aus diesem Vorhaben wurde aber offenbar nichts, und die bisherige Pächterin Hanne Lotz wollte nicht weitermachen.

Im Juni 2013 wurde Dirk Bräutigam Pächter des Steinerberghauses. Bis Juli 2013 wolle er das Haus mit den alten Öffnungszeiten und reduziertem Speisenangebot führenberichtete der General-Anzeiger am 7. Juni 2013. Danach solle es mit neuem Konzept, zu dem regionale Angebote gehören, weitergehen.

Weitere Bilder

Siehe auch

Steinerberg

Mediografie