FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

VdK-Ortsverband Niederzissen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der VdK-Ortsverband Niederzissen ist Mitglied im VdK-Kreisverband Ahrweiler.


Mitgliederzahl

Juni 2006: 69

September 2019: 343

Chronik

Werner Wey ist im Juni 2012 Vorsitzender des Ortsverbands. Hans-Ernst Pollig aus Dedenbach wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, Thomas Kröger aus Niederzissen, Herbert Schröder aus Rodder und Ewald Schlesiger aus Hohenleimbach als Beisitzer.

Während einer Adventsfeier des VdK Niederzissen im Dezember 2012 ehrte der Kreisvorsitzende Jürgen Kubach den Vorsitzenden Werner Wey und die Kassenverwalterin Ute Durwish für zehnjährige Mitgliedschaft und fast achtjährige Vorstandstätigkeit.[1]

Vorstandswahlen standen auf der Tagesordnung des VdK-Ortsverbandstages im März 2013 in Niederzissen. Der Vorsitzende Werner Wey wurde einstimmig in seine dritte Amtsperiode gewählt. Den Vorsitz hat Wey bereits seit 2005 inne, und er hat die Mitgliederzahlen in diesen Jahren vervierfacht. Nach der Entlastung wurde auch Ute Durwish weiterhin in ihre dritte Amtszeit als Kassenverwalterin gewählt. Komplettiert wurde der neue Vorstand durch den stellvertretenden Vorsitzenden Ernst Pollig aus Dedenbach, der nach der kommissarischen Übernahme in der Periode zuvor nun seine zweite Amtszeit antrat. Als Beisitzer wurden Herbert Schröder aus Rodder und neu Helga Pollig und Rosemarie Schmitt aus Dedenbach gewählt. Claus Rößler aus Wassenach wurde als stellvertretender Kassenverwalter gewählt. Kassenprüfer wurden Herbert Marzi aus Niederzissen und Ewald Müller aus Rodder. Ilse Fuchs aus Niederzissen wurde für zehnjährige, Ewald Schlesiger aus Hohenleimbach für 20-jährige VdK-Mitgliedschaft ausgezeichnet. Viele Jahre war er auch Vorsitzender des VdK-Ortsverbandes Kempenich-Spessart.[2]

Im Jahr 2016 schloss sich der Ortsverband Burgbrohl-Lützingen dem Ortsverband Niederzissen an.[3]

Weil Werner Wey im Juni 2019 von seinem Amt als Vorsitzender zurückgetreten war und weil auch andere Vorstandsämter nicht mehr besetzt waren, wurde beim Ortsverbandstag im September 2019 in der Aula der Brohltal-Klinik in Burgbrohl ein neuer Vorstand gewählt. 343 Mitglieder zählte der Ortsverband zu dieser Zeit. Ortsbürgermeister Walter Schneider lobte dort in seinem Grußwort, der VdK sorge mit seinen Aktivitäten für mehr soziale Gerechtigkeit. Der VdK-Kreisvorsitzender Heinz-Wilhelm Schaumann ergänzte, es müsse dringend präventiv etwas gegen die wachsende Altersarmut getan werden. Das beginne bei fairen Löhnen und einem ausgewogenen Rentensystem. Sorgen mache dem VdK im Kreis Ahrweiler aber auch die Zukunft der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum. Zum neuen Vorsitzenden wurde Alois Heinzgen aus Niederzissen gewählt, zu seinem Stellvertreter Hans-Ernst Pollig aus Dedenbach. Gabriele Weiler aus Burgbrohl blieb Kassenverwalterin. Rosemarie Schmitt aus Dedenbach wurde neu zur Frauenvertreterin gewält, Renate Kurth aus Burgbrohl zur neuen Schriftführerin. Helga Pollig aus Dedenbach und Herbert Schröder aus Rodder wurden als Beisitzer bestätigt. Lydia Schmalenstrot aus Burgbrohl und Brunhilde Eggers aus Niederzissen wurden erstmals zu Beisitzern gewählt.[4]

Weblink

http://www.vdk-niederzissen.de

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 7. Januar 2013
  2. Quellen: Rhein-Zeitung vom 30. März 2013 und vom 5. April 2013
  3. Quelle: Mitgliederversammlung des VdK Niederzissen – Ehrung der Jubilare, blick-aktuell.de vom 14. Mai 2018
  4. Quelle: VdK Niederzissen-Burgbrohl startet in fröhliche Zeiten – Alois Heinzgen neuer VdK-Vorsitzender, blick-aktuell.de, 24. September 2019