FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Heinz-Wilhelm Schaumann

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
20140413 50D 0059.jpg

Heinz-Wilhelm Schaumann (* 1970) aus Dernau ist Europa- und Kommunalpolitiker sowie Dozent an der Hochschule Koblenz (RheinAhrCampus Remagen).


Politisches Engagement

Union Europäischer Föderalisten (UEF)

Heinz-Wilhelm Schaumann war von März 2006 bis Juni 2016 Vizepräsident der Union Europäischer Föderalisten (UEF), dem seit 1946 bestehenden überparteilichen europäischen Dachverband der Europa-Union Deutschland (EUD) mit Sitz in Brüssel. Seine dritte Wiederwahl in dieses Amt erfolgte im November 2013 auf dem UEF-Kongress in Berlin. Im Rahmen der UEF leitete Schaumann von 2013-2015 die politische Kommission "Social Europe and Citizen Rights". Bereits im September 2015 informierte er den Verband, dass er im Folgejahr nach insgesamt zehn Jahren nicht erneut für eine weitere Amtszeit als Vizepräsident zur Verfügung stünde. Mit dem UEF-Kongress in Straßburg vom 10.-12. Juni 2016 schied er aus dem UEF-Vorstand aus. Bis November 2018 gehörte Schaumann dem UEF-Bundeskomitee an.

Europa-Union Deutschland (EUD)

Die Europa-Union Deutschland ist ein überparteilicher pro-europäischer Interessenverband, der sich seit 1946 für ein geeintes, demokratisches und föderales Europa einsetzt. In der Europa-Union Deutschland war Heinz-Wilhelm Schaumann zunächst von 1991 bis 1998 Kreisvorsitzender der Europa-Union Kreisverband Ahrweiler e.V.. 1992 wurde er Mitglied des Landesvorstands der Europa-Union Rheinland-Pfalz und Mitglied des Bundesausschusses der Europa-Union Deutschland. 2007 wechselte Schaumann in den Landesverband Nordrhein-Westfalen und ist seit 2007 Mitglied der Landesvorstands der Europa-Union NRW und war von 2008 bis 2018 Mitglied des Kreisvorstands der Europa-Union Bonn/Rhein-Sieg. 1995 bis 1998 war und seit 2003 ist Heinz-Wilhelm Schaumann Mitglied des Präsidiums der EUD, ab 2016 als einer von drei Vizepräsidenten. Seit 2015 ist er im Rahmen der EUD Koordinator des Netzwerks europäischer Kommunalpolitiker.

Junge Europäische Föderalisten (JEF) Deutschland

Die Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland sind der Jugendverband der Europa-Union Deutschland. In der Zeit von 1991 bis 1992 war Heinz-Wilhelm Schaumann Stellvertretender Landesvorsitzender und von 1992 bis 1995 Landesvorsitzender der JEF Rheinland-Pfalz. 1995 wurde er beim Bundeskongress der JEF in Mayen zum Bundesvorsitzenden der JEF Deutschland gewählt. Dieses Amt hatte er bis 1998 inne. Mit erreichen der Altersgrenze von 35 Jahren schied Heinz-Wilhelm Schaumann aus den Reihen der JEF aus.

CDU Deutschlands

1993 wurde Heinz-Wilhelm Schaumann Mitglied der CDU und gleichzeitig der Jungen Union. Von 1995 bis 1998 war er Kreisgeschäftsführer der Jungen Union. Von 2005 bis 2007 war Schaumann Vorsitzender des Ständigen Arbeitskreises Europa-Politik des CDU-Kreisverbandes Ahrweiler und in dieser Eigenschaft auch Europabeauftragter des CDU Kreisverbandes Ahrweiler sowie kooptiertes Mitglied im CDU-Kreisvorstand. Schaumann verließ 2007 die CDU und ist seitdem parteilos.

Sozialverband VdK

Seit dem 13. Dezember 2011 ist Heinz-Wilhelm Schaumann Vorsitzender des VdK-Ortsverbands Dernau. Am 30. Mai 2015 wurde Heinz-Wilhelm Schaumann in den Landesvorstand des Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e.V. gewählt. Eine Wiederwahl erfolgte am 25. Mai 2019 für weitere vier Jahre. Am 30. April 2016 wurde Heinz-Wilhelm Schaumann von den Delegierten des VdK-Kreisverbandstags zum neuen Vorsitzenden des VdK-Kreisverbands Ahrweiler gewählt.

Öffentliche Ämter und Mandate

Gemeinde Dernau

Heinz-Wilhelm Schaumann erzielte im Rahmen der Kommunalwahl 2014 auf Listenplatz 8 der Freie Bürgerliste Dernau e.V. (FBL) 712 Personenstimmen und rückte auf den 4. Platz vor. Seitdem ist er Mitglied des Gemeinderates Dernau. Im Rahmen dieser Funktion war er bis April 2018 Mitglied des Haupt- und Finanzausschusses sowie des Ausschusses für Demografie und Gemeindeentwicklung in der Gemeinde Dernau. Im April 2018 verließ Schaumann die Fraktion der Freien Bürgerliste Dernau (FBL) im Gemeinderat Dernau, blieb aber parteiloses Ratsmitglied. Als Begründung für den Schritt nannte Schaumann „nicht mehr überwindbare Differenzen“ und „ein zerrüttetes Vertrauensverhältnis“ zwischen ihm und FBL-Fraktionsführer Matthias Kriechel. „Ich habe eine bestimmte Auffassung, wie man in der Politik arbeitet und sehe mich nicht mehr in der Lage, in der FBL zu sein“, sagte Schaumann. Die Grenzen seien für ihn überschritten.[1] Im Vorfeld der Kommunalwahl 2019 wurde Schaumann aber wieder von der FBL als Kandidat für den Gemeinderat Dernau nominiert.[2] Bei der Kommunalwahl 2019 konnte er mit 865 Stimmen von Listenplatz 5 auf Platz 2 vorrücken und zog erneut in den Dernauer Gemeinderat ein. Dort gehört er dem Ausschuss für Bauwesen und Unwetterschadenprävention, dem Ausschuss für Jugend, Sport, Ehrenamt und Vereinsförderung sowie dem Rechnungsprüfungsausschuss an.

Verbandsgemeinde Altenahr

Bei der Kommunalwahl 2019 trat Schaumann als Spitzenkandidat der Freien Wählergruppe Ahr-Eifel (FWG) bei den Wahlen zum Verbandsgemeinderat Altenahr an. Die FWG kandidierte erstmals mit einer Liste für den Verbandsgemeinderat und erreichte mit 19,7 Prozent aus dem Stand das zweitbeste Stimmergebnis hinter der CDU und konnte somit 6 Mandate erringen. Mit 2.660 Stimmen erreichte Heinz-Wilhelm Schaumann das beste Stimmergebnis der FWG-Liste und zog damit erstmals in den Verbandsgemeinderat Altenahr ein. Am 26. August 2019 wählte der Verbandsgemeinderat Heinz-Wilhelm Schaumann zum 3. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Altenahr. Im Verbandsgemeinderat Altenahr gehört er dem Ausschuss für Tourismus und Wirtschaft sowie dem Schulträgerausschuss an.

Kreis Ahrweiler

Auf Ebene der Kreises Ahrweiler ist Heinz-Wilhelm Schaumann auf Vorschlag der Freie Wählergruppe Landkreis Ahrweiler e.V. seit 2014 Mitglied des Rechtsausschuss des Kreises Ahrweiler. Von 2014 bis 2019 gehörte er dem Pflegebeirat des Kreises Ahrweiler, er aufgrund einer Umstrukturierung der sozialen Gremien des Kreises aufgelöst wurde. Seit dem 6. Oktober 2015 vertritt Heinz-Wilhelm Schaumann den Kreis Ahrweiler im Ausschuss für kommunale Entwicklungszusammenarbeit und im Deutsch-Polnischen Ausschuss des Rats der Gemeinden und Regionen in Europa (RGRE).

Sozialgericht Koblenz

Seit November 2014 ist Schaumann ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Koblenz. Eine erneute Berufung erfolgte im November 2019 für weitere fünf Jahre.


Mitgliedschaften

Weitere Fotos

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 14. April 2018
  2. Quelle: FBL strebt Mehrheit im Dernauer Gemeinderat an – Freie Bürgerliste unterstützt Wiederwahl von Ortsbürgermeister Sebastian, in: Rhein-Zeitung vom 4. Mai 2019