FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Weihnachtsmarkt Maria Laach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Benediktinerabtei Maria Laach veranstaltet Jahr für Jahr am zweiten Adventssonntag auf ihrem Abteigelände einen Weihnachtsmarkt.


Programm 2015

Mit besinnlicher Musik im Advent, geheimnisvollen Geschichten, kulinarischen Köstlichkeiten und erlesenem Kunsthandwerk präsentieren Ordensbrüder und Mitarbeiter der Benediktinerabtei Maria Laach am Sonntag, 6. Dezember, von 11 bis 17.30 Uhr ein adventliches Programm auf dem Klostergelände. Mit einem Familiengottesdienst um 11 Uhr beginnt am 6. Dezember „Maria Laach feiert Advent“, an dem sich die Laacher Betriebe an verschiedenen Ständen und in ihren Räumlichkeiten präsentieren. Um 12.15 Uhr bietet Abteiorganist Gereon Krahforst in der Abteikirche „Adventliche Orgelmusik und Lieder zum Mitsingen“ an.[1]

Im Hofladen Maria Laach steht 2015 alles unter dem Motto „Feuer und Licht“. Schäfer Degen kommt dort mit seinen Schafen zu Besuch. Die Besucher können sich mit hausgemachten Biowaffeln, Glühwein und Kinderpunsch stärken, bevor bei Einbruch der Dunkelheit dann gegen 17 Uhr eine Fackelwanderung beginnt.

In der Klostergärtnerei werden Weihnachtsbäume und -sterne verkauft. Und wie bereits in den Jahren zuvor bastelt das Floristenteam ab 14 Uhr Advents- und Baumschmuck mit den kleinen Besuchern. Außerdem gibt es Gebäck und heißen Laacher Apfelsaft mit Zimt.

In der Buch- und Kunsthandlung Maria Laach läuft ganztägig die Aktion für Flüchtlinge „Bücher sagen Willkommen“. Von 12 bis 14 Uhr wird adventliches Basteln für Kinder angeboten. An Ständen im Außenbereich finden die Besucher „Klösterliche Schmuckkreationen aus Österreich“ sowie „Weihrauch – Duftende Harze zur Adventszeit“.

Michael Geffert hält ab 15 Uhr im Klosterforum einen Vortrag mit dem Titel „Stern über Bethlehem – aus astronomischer Sicht“. Produkte aus der Keramikmanufaktur finden die Besucher am Stand im Forum. Alle kleinen Besucher erwartet der Nikolaus um 15.30 Uhr am Parkplatz, um gemeinsam mit ihnen zum Kirchenvorplatz zu ziehen. In der Abteikirche gibt es ab 16.15 Uhr ein kleines moderiertes Orgelkonzert mit anschließender Orgelführung durch den Abteiorganisten Gereon Krahforst für Kinder.

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt das Seehotel Maria Laach mit adventlichen Spezialitäten, Glühwein und Punsch, und im Foyer des Hotels findet eine Porzellanpuppenausstellung statt. Das Obstbauteam bietet selbst gemachten Apfelpunsch aus Laacher Bioäpfeln an und steht an seinem Stand allen Besuchern Rede und Antwort bei Fragen rund um den Obstanbau.

Geöffnet sind auch den ganzen Tag über die Türen der Villa Reuther. Unter dem Motto „Weihnachtlicher Lichterglanz“ zeigt die Schreinerei Maria Laach Wohnideen. Und ab 13 Uhr gibt es leckere Plätzchen und Stollen der Bäckerei Kütscher aus Mendig.

Erlesenes Kunsthandwerk präsentiert die Laacher Kunstschmiede an ihrem Stand. Daneben bietet die Glockengießerei kleine Glöckchen zum Kauf an und gibt Einblicke in ihr Handwerk. „Habitare secum – bei sich wohnen“ ist der Ausgangspunkt, nach dem Bruder Stephan und Handwerker der Abtei Dinge des täglichen Lebens gestaltet haben. Die Ausstellung ist von 11.30 bis 17.30 Uhr in der Aula der Abtei zu sehen.

Jeweils ab 15.30 und ab 17 Uhr lassen die Laacher Münsterbläser vom Mittelturm der Abteikirche weihnachtliche Klänge ertönen. Auch die Flötengruppe Knetchges aus Oberzissen tritt den ganzen Tag über immer wieder an verschiedenen Standorten auf. Den Abschluss des Tages bildet eine Adventsvesper mit Psalmen und geistlichen Worten ab 17.30 Uhr.

Mediografie

Petra Ochs: Adventsmarkt im Kloster ist ein familiäres Erlebnis – Gäste erleben stimmungsvollen Tag rund um die Abtei Maria Laach, in: Rhein-Zeitung vom 6. Dezember 2016

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 28. November 2015