FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Blumenschmuck-Wettbewerb Remagen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Blumenschmuck-Wettbewerb Remagen wird vom Verschönerungsverein Remagen e.V. veranstaltet.


Chronik

Im Jahr 1953 bedachte der damalige Verkehrs- und Verschönerungsverein erstmals die schönsten Vorgärten, Blumenkästen und Gärten mit einem anerkennenden Preis. Nach mehrjähriger Unterbrechung ließ der damalige Vorsitzende Otto Neubeck die Aktion ca. 1988 wieder aufleben.

Wegen der Umgestaltung des Alten Friedhofs zum Stadtpark verzichtete der Verschönerungsverein im Jahr 2012 auf den Blumenschmuck-Wettbewerb.

2013 erstellte die Jury eine Liste von 25 Gewinnern. 16 von ihnen konnte Rolf Lembke, der Geschäftsführer des Verschönerungsvereins, bei der Prämierung im Rathauskeller begrüßen. Bürgermeister Herbert Georgi überreichte den Preisträgern dort je einen Zehn-Euro-Gutschein der Werbegemeinschaft "Remagen mag ich" e.V.. Unter den 16 Gewinnern hob Lembke Holger Smaritschnik und Ehefrau Evi hervor, deren Vorgarten in der Waldburgstraße sich in perfektem Zustand befinde. Als 2. Vorsitzender des Verschönerungsvereins war Smaritschnik selbst jahrelang Jurymitglied.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Remagener Blumenschmuck-Wettbewerb: Holger Smaritschnik gehört zu den Siegern, general-anzeiger-bonn.de vom 9. November 2013