FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Carl Christian Andreae

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Christian Andreae (* 3. Februar 1823 in Köln-Mülheim; † 23. Mai 1904 in Sinzig) ein Schwager des Sinziger Schlossherrn Gustav Bunge, malte von 1863 bis 1865 Turmzimmer und Salon des Schlosses Sinzig kunstvoll aus. Außerdem hinterließ er eine Reihe von Glasfensterentwürfen. Durch Schenkungen erhielt das Heimatmuseum der Stadt Sinzig etwa 150 Zeichnungen aus dem Nachlass des Künstlers.


Verwandtschaftliche Beziehungen

Vita

Im Turmzimmer von Schloss Sinzig befinden sich vier Wandmalereien, die Carl Christian Andreae zwischen 1863 und 1865 malte.

Die Eltern von Carl Andreae bewohnten die Villa Helenaberg in Sinzig. Nach dem Tode seiner Mutter im Jahr 1881 übernahm Andreae das Gut Helenaberg, wo er seine letzten Lebensjahre verbrachte.

Wandbilder von Carl Christian Andreae im Turmzimmer

Mediografie

Weblinks