FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Hartmut Wüst

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hartmut Wüst (* 1943), pensionierter Soldat aus Karweiler, war ab 1996 Vorsitzender des FDP-Ortsverbands Grafschaft. Bei der Kommunalwahl 1999 wurde er erstmals in den Gemeinderat Grafschaft gewählt. Im Herbst 2003 legte er „aus persönlichen Gründen“ sein Gemeinderats-Mandat und den Vorsitz im Ortsverband nieder. Bei der Kommunalwahl 2009 wurde Wüst erneut in den Gemeinderat Grafschaft gewählt. Außerdem ist er Vorstandsmitglied des Partnerschaftsvereins Grafschaft e.V..


Anschrift

Hostertsweg 5

53501 Grafschaft-Karweiler

Nominierung

Harmut Wüst wurde im Januar 2014 auf dem Kreisparteitag der FDP auf Platz zwölf der 46 Pätze aufweisenden Kandidatenliste für den Kreistag Ahrweiler 2014 nominiert.

Vita

Nach der Kommunalwahl 2014 rückte Wüst für Christina Steinheuer (FDP), die ihr Mandat nicht annahm, als Einzelkämpfer in den Gemeinderat Grafschaft nach und schloss sich der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen an. Er habe das Angebot von Fraktionschef Mathias Heeb angenommen, sagte er dem General-Anzeiger.[1]

Am 22. September 2014 meldete der General-Anzeiger, Wüst habe die grüne Gemeinderatsfraktion in der Grafschaft wieder verlassen. Grund für die Aufkündigung der Fraktionsgemeinschaft seien hämische Äußerungen des Kreisvorsitzenden der Grünen, Mathias Heeb, über die FDP. „Das ist unterste Wahlkampfschublade und derzeit gar nicht angesagt, so geht man mit einem Fraktionskollegen nicht um“, erklärte Wüst in einem Schreiben an Heeb und an Bürgermeister Achim Juchem, wie die Rhein-Zeitung am 23. September 2014 ergänzte. Wüst werde die FDP nun als Fraktionsloser im Grafschafter Rat vertreten.

Bei einer Mitgliederversammlung des FDP-Ortsverbands Grafschaft im Januar 2017 wurde Wüst zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 11. Juni 2014
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 1. Februar 2017