FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Heinz-Joachim Seidel

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Diplom-Physiker Heinz-Joachim („Heijo“) Seidel († 16. Juli 2015 im Alter von 81 Jahren) aus Gimmigen von 1969 bis 2009 in der Kommunalpolitik aktiv. 15 Jahre lang war er Vorsitzender des FDP-Stadtverbands Bad Neuenahr-Ahrweiler. Dem Vorstand des FDP-Kreisverbands Ahrweiler gehörte er ebenfalls an.


Vita

Der Diplom-Physiker kam 1964 aus beruflichen Gründen nach Gimmigen.

Seidel ist ein Mann der ersten Stunde der Gesamtstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Ab 1969 politisch aktiv, gehörte er dem ersten Ortsbeirat Gimmigen an und war von 1979 bis 1984 und dann wieder von 1989 bis 2009 Mitglied des Stadtrats Bad Neuenahr-Ahrweiler. Neben seiner Tätigkeit im Plenum war er Mitglied mehrerer Ausschüsse. Zur Kommunalwahl 2009 kandidierte der zu dieser Zeit 76-Jährige nicht mehr und schied somit aus dem Stadtrat aus. Viele Jahre lang war Seidel auch Vorsitzender des FDP-Stadtverbands Bad Neuenahr-Ahrweiler. Dieses Amt gab er im November 2008 an Hans-Hellmut Martin Meinhof ab.[1]

Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Tappe verlieh Seidel im September 2009 die "Ehrenmedaille des Bürgermeisters" in Gold. Nach Helmut Gies aus Ahrweiler sei Seidel der zweite Kommunalpolitiker, der diese Medaille erhält, sagte Tappe bei der Übergabe.

Mandate

In der Wahlperiode 2009 bis 2014 ist Seidel Mitglied folgender Ausschüsse:

Würdigungen

  • Bei Seidels Verabschiedung aus dem Amt des Vorsitzenden des FDP-Stadtverbands Bad Neuenahr-Ahrweiler im November 2008 lobte der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber: Seidel sei stets ohne Populismus ausgekommen. In der Kommunalpolitik sei er als knorriger und kantiger Typ bekannt, der eine klare Meinung habe, die er mit deutlichen Worten vertrete.[2]
  • "Heijo Seidel hat die FDP in der Kreisstadt über Jahrzehnte hinweg entscheidend geprägt und ihr ein inhaltlich klares, glaubwürdiges Profil gegeben", hieß es im Nachruf der Rhein-Zeitung, "sein Engagement war vorbildhaft." Unvergesslich blieben die FDP-Sommerfeste, zu denen die Familie Seidel Jahr für Jahr zu sich nach Hause einlud.[3]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 16. September 2009
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 16. September 2009
  3. Quelle: Die FDP trauert um Heijo Seidel - Politiker wurde 81 Jahre alt, in: Rhein-Zeitung vom 21. Juli 2015