FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Helga Schmitt-Federkeil

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helga Schmitt-Federkeil (* 8. Januar 1964) aus Sinzig-Franken wurde bei der Kommunalwahl 2009 mit 70,78 Prozent der Stimmen zur Ortsvorsteherin von Franken gewählt und bei der Kommunalwahl 2014 mit 135 Ja- und 92 Nein-Stimmen) in diesem Amt bestätigt. Von 2009 bis 2014 gehörte sie der FWG-Fraktion des Sinziger Stadtrats an. Nach vorausgegangenen Differenzen kehrte sie der FWG im Jahr 2015 den Rücken.


Vita

Helga Schmidt-Federkeil hat zwei Kinder.

Im Spätherbst 2015 trat Helga Schmitt-Federkeil aus der Freien Wählergruppe Sinzig e.V. (FWG) aus. Als Grund nannte sie „Differenzen mit Friedhelm Münch“, dem Sprecher der FWG-Fraktion im Sinziger Stadtrat. „Sie störe sich an dessen Art, wie Politik vertreten werde“, berichtete die Rhein-Zeitung (RZ) am 11. Dezember 2015. Die FWG bleibe aber weiterhin ihre politische Heimat, so Schmitt-Federkeil. Ihre Arbeit als Ortsvorsteherin von Franken sehe sie durch den Austritt nicht behindert. Friedhelm Münch konnte den Austritt „absolut nicht nachvollziehen, das kann keiner aus der Fraktion“, wie es in der RZ weiter hieß. Schmitt-Federkeil habe der Fraktion keine Gründe für ihren Austritt aus der Wählergruppe genannt. Münch betonte, er habe Helga Schmitt-Federkeil stets unterstützt, und er habe sich immer für Franken eingesetzt.

Auf Initiative von Helga Schmitt-Federkeil wurde am Donnerstag, 13. September 2018, die Wählerunion Sinzig gegründet. Schmitt-Federkeil wurde dabei zur Gründungsvorsitzenden gewählt.[1]

Mandate und Funktionen

Mediografie

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Victor Francke: „Bei uns wird es keine Diffamierungen geben“ – In Sinzig gründet sich die Wählerunion – Neue Gruppierung tritt auch kreisweit an – Vorsitzende ist Helga Schmitt-Federkeil, in: General-Anzeiger vom 15. September 2018