Interessengemeinschaft „Niere“ Rhein - Ahr - Eifel e.V.

Aus AW-Wiki
Der 2010 verstorbene Heinz Gemein war Gründungs-Initiator und -Vorsitzender der Interessengemeinschaft.

Das Spektrum der Aktivitäten der Interessengemeinschaft „Niere“ Rhein - Ahr - Eifel e.V. erstreckt sich von der Patientenbegleitung und Gesprächskreisen über Präventionsveranstaltungen bis hin zu kulturellen Angebote aller Art (Stand: Oktober 2019).


Kontakt

E-Mail IKN-Rheinland-Pfalz-Nord@ddev.de

Vorstand

Mitgliederzahl

Oktober 2004: 170

Gründung und Entwicklung

Alles begann mit einer kleinen Ankündigung in der örtlichen Presse:

In Ahrweiler findet das erste zwanglose Treffen von großen und kleinen Dialysepatienten, Transplantierten sowie deren Angehörigen und Interessierten aus dem Ahr-, Eifel-, Westerwald und Koblenzer Raum statt. Bei dem Treffen soll herausgefunden werden, ob Interesse besteht, einen Verein zu gründen. Dieser soll fröhlich und aktiv sein, aber auch ernste Probleme behandeln.

Initiatoren dieses Treffen am 24. Juni 1984 waren Heinz Gemein, Willi Bach und Lothar Jacob (Langenhahn). An jenem Tag fanden sich etwa 30 Interessenten ein, die rasch übereinkamen, eine Selbsthilfegruppe zu gründen. Eine Satzung wurde erarbeitet und die Gründungsversammlung für den 28. Oktober 1984 terminiert.

Gründungsmitglieder waren: Ernst Flader (Bad Neuenahr), Willi Bach (Lantershofen), Horst Friedrich (Koblenz), Anne-Rose Schull (Mayen), Lothar Jacob (Langenhahn), Herbert Rüddel (Windhagen/Westerwald), Klaus-Peter Schmitt (Rieden), Walter Seelbach (Guckheim/Westerwald), Heinz Walter Schuh (Rengsdorf), Manfred Müller (Andernach), Heinz Gemein (Bad Bodendorf), Martin Hanten (Neuwied), Wolfgang Schull (Mayen), Edwin Heinz (Marienberg), Hans Weber (Heppingen), Heribert Seul (Altenahr), Clemens Nelles (Bad Neuenahr), Paul Schmengler (Bad Neuenahr), Elise Seelbach (Guckheim/Westerwald) und Marco Schlegel (Koblenz).

In den Gründungsvorstand wurden gewählt: 1. Vorsitzender: Heinz Gemein, 1. stellvertretender Vorsitzender: Ernst Flader, 2. stellvertretender Vorsitzender: Anne-Rose Schull, Schriftführer: Wolfgang Schull, Kassenwart: Willi Bach, Beisitzer: Edwin Heinz und Heinz Walter Schuh.

Heinz Gemein wurde dann bei den Jahreshauptversammlungen am 1. Dezember 1985 (Winzerverein Ahrweiler), 30. November 1986 (Winzerverein Ahrweiler), 29. November 1987 (Gasthaus Eisele, Koisdorf) und 26. Februar 1989 sowie am 21. Januar 1990 (Bad Breisig), 20. Januar 1991 (Bad Breisig) und 9. Februar 1992 (Winzergaststätte Bad Bodendorf) wieder zum Vorsitzenden gewählt. Bei der Jahreshauptversammlung am 7. Februar 1993 in der Winzergaststätte Bad Bodendorf übernahm Wolfgang Schull dieses Amt, das er acht Jahre lang ausübte. Anschließend wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Im Laufe des Jahres 2006 wurde die "Interessengemeinschaft Künstliche Niere Rheinland-Pfalz Nord e.V." in "Interessengemeinschaft "Niere" Rhein - Ahr - Eifel e.V." umbenannt.

Bei der Mitgliederversammlung im März 2013 im Hotel Villa Aurora in Bad Neuenahr wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Zudem wurden acht Beisitzer gewählt. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Irene und Heinz-Gerd Reuber (Bad Bodendorf), Brigitte Ulizio, Brigitte Otte, Friedhelm Otte, Raimund Weimer, Paul Wiegand, Gertrud Nauenheim sowie Ursula Kaiser. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Margot Hönighausen, Eleonore Kaltz, Martina Mülligann, Irmhild und Helmut Pauly (Bad Bodendorf). Für seine herausragenden Leistungen wählten die Mitglieder das Gründungs- und langjährige Vorstandsmitglied Willi Bach zum Ehrenmitglied. Bach ist seit 2001 Vorsitzender der Interessengemeinschaft.[1]

Bei der Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft im März 2015 wurden der Vorsitzende Willi Bach, der stellvertretende Vorsitzende Alfons Steffens und Schriftführer Toni Heck in ihren Ämtern bestätigt. Zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden wurde Joachim Moll berufen, Gabi Fritz wurde zum Kassenwart gewählt. Beisitzer wurden Gerti Grasteit, Marlene Moll, Irene und Heinz-Gerd Reuber, Maria Steffens und Brunhilde Schwind-Müllers.[2]

Mit zahlreichen Gästen und einem bunten Festprogramm feierte die IG Niere im Oktober 2019 im Hotel Krupp in Bad Neuenahr ihr 35-jähriges Bestehen. Brigitte Gemein, Anne-Rose Schull, Clemens Nelles und Marietta Bach wurden dabei in Abwesenheit für 35-jährige Mitgliedschaft geehrt.[3]

Sonstiges

Die Interessengemeinschaft unterhält auch eine Kegelgruppe Schräg „vorbei“, Telefon 02223 21282.

Siehe auch

Mediografie

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 30. März 2013
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 2. April 2015
  3. Quelle: Sebastian Kirschner: Die Lebensqualität zählt: Seit 35 Jahren für die Selbsthilfe aktiv: Die Interessengemeinschaft Niere Rhein-Ahr-Eifel feiert, in: General-Anzeiger vom 10. Oktober 2019