FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Jägerschaft Bad Bodendorf

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vertreter der Kreisjägerschaft Ahrweiler übergeben einen Waldkoffer an die Grundschule Bad Bodendorf.
Hochsitz der Jägerschaft Bad Bodendorf am Rand einer Viehweide westlich des Ehrenfriedhofs Bad Bodendorf zwischen Schillerstraße/Goldguldenweg und Ahr-Radweg.

Die Jägerschaft Bad Bodendorf kümmert sich um Hege und Pflege des Wildes im Jagdrevier Bad Bodendorf, das der Jagdpächter von der Jagdgenossenschaft Bad Bodendorf gepachtet hat.


Jagdberechtigte

Jürgen Kindgen, Hans Peter Cholin, Horst Rick und Jürgen Ciupke

Jagdpächter

Jagdrevier

Das Jagdrevier Bad Bodendorf erstreckt sich, die Bodendorfer Ortslage eingeschlossen, über eine Gesamtfläche von 337 Hektar. Nimmt man die Ortslage heraus, bleiben etwa 241 Hektar bejagbare Fläche - im Wesentlichen der Südhang im Bereich des Reisbergs bis hinauf zum Trimmpfad in westliche Richtung über den Sonnenberg bis zum Golfplatz Köhlerhof.

Mediografie

Karl-August Seel: Der Bodendorfer Jagdpachtvertrag von 1670, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1984

Siehe auch

Weblink

Wir-in-Bad-Bodendorf.de: Nachrichten und Berichte zur Jägerschaft Bad Bodendorf