FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Josef Meyer

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Josef Meyer war Vorstand der Deutschen Bau- und Grundstücks AG und ist Vizepräsident des Deutschen Verbands für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V.. Bei der Landesrats-Urwahl am 3. Juni 2007 – bei seiner Nominierung im November 2006 61 Jahre alt, verheiratet und Vater einer 15-jährigen Tochter – trat er als FDP-Kandidat für das Amt des Landrats für den Kreis Ahrweiler an. Meyers Gegenkandidat, Amtsinhaber Dr. Jürgen Pföhler (CDU), erzielte jedoch 50,7 Prozent der Stimmen und gewann damit die Wahl denkbar knapp.


Meyer Josef solo.jpg

Vita

Der Diplom-Volkswirt wuchs im Westerwald auf. Meyer war 26 Jahre lang Vorstandsmitglied eines Bonner Unternehmens; seit 1994 wohnt er in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am 14. Mai 2011 trat Meyer dem Ortsverband Bad Neuenahr-Ahrweiler von Bündnis 90/Die Grünen bei.

Während seiner Zeit als Vorstandsmitglied der Deutschen Bau- und Grundstücks AG war Meyer an mehreren großen Projekten zur Wohn- und Baulandentwicklung im Kreis Ahrweiler beteiligt. Die Entwicklung des Baugebiets Römerhof in Remagen und des Gewerbeparks Remagen-Süd hat er ebenso begleitet wie die Stadtsanierung in Sinzig. An der Entwicklung des Konzepts für die in Bad Neuenahr und Sinzig geplante Landesgartenschau 2007 war er ebenfalls beteiligt.

Bei einer Mitgliederversammlung des Ahrweiler Ballspiel-Clubs 1920 e.V. am 14. November 2013 verzichtete Josef Meyer nach sieben Jahren im Amt auf die Wiederwahl zum Vorsitzenden. Dieses Amt übernahm der zu dieser Zeit 61-jährige Grafschafter Lothar Finke.[1]

Sonstiges

Meyer wurde für die Wahlperiode 2009 bis 2014 in den Planungsausschuss des Stadtrates Bad Neuenahr-Ahrweiler gewählt.

weitere Bilder

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 16. November 2013