FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Kiere (Dernau)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Dernau gibt es fünf Dorfgemeinschaften, die fünf Rotten, benannt nach den historischen Ortsteilen. Neben den Kiere sind das die Haardte (Dernau), die Baache (Dernau), die Patt Nöcke (Dernau) und die Ortesse (Dernau). Die fünf Dernauer Rotten entstanden Ende des 19. Jahrhunderts als sogenannte Räucherwehren. Diese Wehren hatten die Aufgabe, die Weinberge vor dem Frühjahrsfrost zu schützen. Heuzutage veranstalten sie am Dernauer Martinsfest Weinbergsfeuer. In einem Fußballturnier der besonderen Art kämpfen die fünf Rotten um den Dernauer Esels-Cup, den die Dorfgemeinschaft seit 20 Jahren austrägt.


Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte im Frühjahr 2014 einen Bescheid zur Förderung der Sanierung des Matthias-Heiligenhäuschens Dernau aus dem Förderprogramm "Ländlicher Raum" des Kreises Ahrweiler an Friedhelm Hess, den Vorsitzenden der Dernauer "Kiere" und Ortsbürgermesiter Alfred Sebastian. Mit dabei: Ingrid Näkel-Surges und Achim Haag.

Sonstiges

In der Gemeinschaft der Kiere liegt das St. Matthias-Heiligenhäuschen Dernau, das beim Fronleichnamsfest als eine der Bittstationen genutzt wird. Nach Fronleichnam veranstalten die Bewohner ihr Kierefest (Dernau). Der Erlös wird gespendet, im Jahr 2013 für die Sanierung und Dacherneuerung des Matthias-Heiligenhäuschens. Bei diesem Vorhaben half der Kreis Ahrweiler mit einem Zuschuss aus seinem Förderprogramm "Ländlicher Raum". Zwei zentrale Förderkriterien seien hier erfüllt, sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler, als er den Bewilligungsbescheid über 1830 Euro im Frühjahr 2014 persönlich in Dernau überreichte. Und zwar an den Vorsitzender der Kiere, Friedhelm Hess, und Ortsbürgermeister Alfred Sebastian. Erstens handele es sich um eine ortsbildprägende Bausubstanz in der Dorfmitte. Zweitens seien die Arbeiten fast ausschließlich in Eigenleistung der Bürger erbracht worden. Die Kiere packten bei den Zimmer-, Dachdecker-, Maurer-, Maler- und Gärtnerarbeiten mit an.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Kreis hilft den „Kiere“ in Dernau beim Heiligenhäuschen - Förderprogramm Ländlicher Raum - Bürger packen in Eigenleistung an, Presemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 4. April 2014