FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kirchenchor "St. Cäcilia" der katholischen Pfarrgemeinde "St. Remigius" Unkelbach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kirchenchor "St. Cäcilia" der katholischen Pfarrgemeinde "St. Remigius" Unkelbach


Mitgliederzahl

Dem Chor gehören im August 2006 28 aktive Sängerinnen und Sänger an. Die Anzahl der inaktiven Mitglieder lag bei 12.

Dirigent

Karl Leopold Szyszkowitz

Proben

Probenabende sind freitags von 20 bis 22 Uhr im Pfarrheim an der Schulstraße.

Gründung und Entwicklung

Der Kirchenchor "St. Cäcilia" der katholischen Pfarrgemeinde "St. Remigius" Unkelbach wurde im Jahr 1868 gegründet. Gründer war der damalige Unkelbacher Pastor Phlipp Ignaz Emil von Cordier. Um 1910 wurden auch Frauen als Chormitglieder zugelassen. Chorleiter bis 1938 waren die Lehrer der Ortsschule, die gleichzeitig Küster waren.

Das wohl größte Fest in der Chorgeschichte war 1968 das Jubiläum "100 Jahre Kirchenchor Cäcilia". Aus diesem Anlass wurde der Chor mit der Zelter-Plakette und dem Wappenschild des Landes Rheinland-Pfalz geehrt, das der damalige Landrat Heinz Korbach überreichte.

Zu seinen 110-, 120- und 125-jährigen Bestehen veranstaltete der Chor größere, gesangliche Feste unter Beteiligung vieler auswärtiger Chöre.

Ca. 35 verschiedene kirchliche- und ca.14 weltliche Chorwerke trägt der Chor pro Jahr vor. Chorinterne, gesellschaftliche Feiern sind u. a. die Winterwanderung, die Karnevalsfeier am Freitag vor Fastnacht, Maifeier und der Familientag am Cäcilienfest. Im Zwei- Jahres-Rhythmus unternimmt der Chor einen Ausflug.

Seit Gründung der Hallengemeinschaft Unkelbach e.V. im Jahr 1974 ist der Chor Mitglied in diesem Gremium. Alle fünf Jahre ist er Veranstalter der St. Remigius-Kirmes Unkelbach.

"Eine Ära geht zu Ende", berichtete der General-Anzeiger am 5. April 2013 von der jüngsten Jahreshauptversammlung des Chores: "Nach 145 Jahren wird der Kirchenchor „Cäcilia“ Unkelbach durch Präses Pastor Frank Klupsch bei Bischof Dr. Stephan Ackermann in Trier die Auflösung des Chores beantragen." Bis zur Auflösung im Sommer 2013 sollen anstehende Aufgaben noch vom bisherigen Vorstand bearbeitet werden. Der Chor zählte im März 2013 noch zehn aktive Sänger mit einem Altersdurchschnitt von 70 Jahren. Für langjährige Mitgliedschaft ehrten der Vorsitzende Manfred Acker und Präses Frank Klupsch Sibille Schwiperich (60 Jahre). Eine Urkunde von Bischof Ackermann erhielt auch Rudi Schwiperich, seit 66 Jahren Chormitglied und bis 2012 aktiver Tenor. Zudem war er 27 Jahre lang Vorsitzender des Chores und 50 Jahre lang Notenwart. Er engagierte sich für den Kirchenchor beim Bau der Mehrzweckhalle Unkelbach; und 25 Jahre lang war er Hallenwart. Schriftführerin Annette Wohlfahrt sowie Kassierer Heinrich Münch trugen ihre vor, und Kassenprüferin Rosi Burgstedt bestätigte tadellose Kassenführung.

Weblink

http://www.ort-unkelbach.de/html/kirchenchor.html