FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Raymund Pfennig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raymund Pfennig (3.v.l. bei seiner Verabschiedung aus den Diensten der Kreisverwaltung Ahrweiler im Dezember 2016
Die Bewertungskommission für den Kreis Ahrweiler im Landeswettbewerb 2014 Unser Dorf hat Zukunft: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (von links), Angelika Petrat, Iris Ritzdorf, Christiane Hicking, Franz Josef Hauptmanns, Raymund Pfennig, Cora Blechen und Werner Gail

Der Architekt Raymund Pfennig leitete 25 Jahre lang das Bauamt der Kreisverwaltung Ahrweiler. Zum Jahresende 2016 ging er in den beruflichen Ruhestand.

Vita

Nach vier beruflichen Stationen – Architekturstudium in Braunschweig, Baureferendar bei der Bezirksregierung Hannover, selbstständiger Architekt, Baurat bei der Bezirksregierung Koblenz – kam Raymund Pfennig im Jahr 1987 zur Kreisverwaltung Ahrweiler. Dort leitete er 25 Jahre lang das Bauamt. Zu den diversen Projekten und Baugenehmigungen während seiner Amtszeit zählten beispielsweise Bauten am Nürburgring (Freizeit- und Businesszentrum, Mercedes-Tribüne), die Römervilla am Silberberg in Ahrweiler, das Arp-Museum in Rolandseck, Gewerbegebiete in Gelsdorf, Sinzig, Remagen und Meuspath sowie kreiseigene Vorhaben, etwa der Neubau des Peter-Joerres-Gymnasiums und mehrere Erweiterungen des Staatlichen Are-Gymnasiums Bad Neuenahr. 2012 übernahm Pfennig die Leitung der neuen Abteilung „Förderprogramme", wobei er Aufgabengebiete wie die kommunale und private Dorferneuerung, den Unser-Dorf-Wettbewerb, den Denkmalschutz und das Förderprogramm "Ländlicher Raum" des Kreises Ahrweiler aus dem Bauamt mitnahm.[1]

Mandat

Sportausschuss des Kreises Ahrweiler (2009-2014)

Veröffentlichungen

  • Raymund Pfennig: Sonderpreisträger im Förderprogramm Ländlicher Raum seit 2007, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2014, Ahrweiler 2013, 282 Seiten, Seiten 52-57
  • Raymund Pfennig: Von der Verschönerung zur Zukunftsgestaltung. Zur Geschichte des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft", in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2015, Seiten 24-30
  • Raymund Pfennig: Zum Vereinswesen im Landkreis Ahrweiler. Anerkennung und Stärkung der Vereine und des Ehrenamtes, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2016, Seiten 140 ff.
  • Raymund Pfennig: Dörfer im Kreis Ahrweiler stellen sich den Herausforderungen der Zukunft, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2017, S. 96-105

Fußnoten

  1. Quelle: Raymund Pfennig und Josef Hommen sagen dem Kreis Ade – Zwei langjährige Planer und Techniker treten in den Ruhestand, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 30. Dezember 2016