FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Richard Remshagen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Remshagen (* 28. März 1928, † 15. März 2009) ...

Vita

Nach Abschluss seiner Schulausbildung trat er in die Dienste der Kreisverwaltung Ahrweiler, bei der er 45 Jahre lang beschäftigt war. Im Jahr 1988 wurde Remshagen vom damaligen Landrat Dr. Egon Plümer mit der höchsten Auszeichnung, die der Kreis zu vergeben hat, dem Wappenteller des Landkreises Ahrweiler, ausgezeichnet und in den Ruhestand verabschiedet.

Remshagen war viele Jahre lang stellvertretender Hutenmeister der Hutengemeinschaft "St. Barbara" Ahrhut Ahrweiler und setzte sich insbesondere für die Betreuung der Senioren ein.

In jungen Jahren wurde Remshagen Mitglied des Junggesellenvereins "Ahrhöde Jonge" Ahrweiler e.V., zu dessen Gründungsmitgliedern er im Jahr 1948 zählte. Jahrelang war er dort Schriftführer. Beim Königsschießen der Sankt Laurentius Junggesellen-Schützengesellschaft Ahrweiler 1612 e.V. schoss er im Jahr 1961 den Vogel von der Stange, womit er Schützenkönig wurde. Auch später blieb er den historischen Schützen seiner Heimatstadt treu; unter anderem war er Mitgründer des Leutnantsgliedes der St. Sebastianus Bürgerschützengesellschaft Ahrweiler e.V. im Jahr 1965.

Im November 2003 wurde Remshagen vom CDU-Stadtverband Bad Neuenahr-Ahrweiler im AhrWeinForum in Ahrweiler für 30-jährige CDU-Mitgliedschaft ausgezeichnet.[1]

Mitgliedschaft

St. Sebastianus Bürgerschützengesellschaft Ahrweiler e.V.

Fußnoten

  1. Quelle: Jahrelange Treue zur CDU gefeiert, rundschau-online.de vom 2. Dezember 2003