Sebastianstraße (Bad Neuenahr)

Aus AW-Wiki

An der Einmündung der Leipziger Straße in Hemmessen.
(Villa „Zur Linde“ an der Sebastianstraße 135)
Modernisierter Wohnblock
Sebastianstraße 14

Die in Ost-West-Richtung verlaufende Sebastianstraße verbindet Bad Neuenahr mit Ahrweiler.


Verlauf

Die Karte wird geladen …

Anlieger

34-36: Raumausstatter GROSS GmbH

52: Döner-Point Hemmessen

79: Bäckerei Degen (Hemmessen)

102: Autoservicezentrum Angsten (Bad Neuenahr)

122: THW-Ortsverband Ahrweiler

135: DATAC Buchführungsbüro Bad Neuenahr-Ahrweiler (Villa „Zur Linde“)

Chronik

Die Grafschafter 3L Projekt GmbH plant den Bau einer Wohnanlage im Eckbereich Sebastianstraße/ Schützenstraße. In fünf mehrgeschossigen Baukörpern sollen dort 48 Wohnungen und entstehen und mit Tiefgaragen für 65 Fahrzeuge unterkellert werden. Auf den Freiflächen zwischen den mit begrünten Flachdächern und Photovoltaikanlagen ausgestatteten Wohngebäuden sind Grünflächen, Kinderspielplatz und Verbindungswege geplant. Die Planer Johannes Suchy und Architektin Sarah Dünker stellten die Pläne im März 2021 zusammen mit David Lanzerath vom Investor dem Stadtrat Bad Neuenahr-Ahrweiler vor. Im Vorfeld hatte der Bau- und Planungsausschuss dem Rat einstimmig die Zustimmung empfohlen. Die Einfamilien-Villa, die auf dem rund 4500 Quadratmeter großen Grundstück stand, war bereits abgerissen worden. „25 Prozent der Wohnungen sollen als geförderter Mietwohnungsbau veräußert werden, dreiviertel als Eigentumswohnungen, von denen 40 Prozent an Bewerber gemäß den Grundstücksvergaberichtlinien der Kreisstadt gehen sollen“, berichtete der General-Anzeiger (GA). In dem Beitrag von GA-Autor Thomas Weber hieß es weiter:

An der Sebastianstraße entsteht ein Doppelhaus, dass zur Straße hin entsprechend der Nachbarbebauung mit einem Satteldach versehen wird und dass dieses höhenmäßig zwischen den Nachbargebäuden vermittelt. Die in südliche Richtung entlang der Schützenstraße anschließenden Gebäude sind mit drei Vollgeschossen zuzüglich Staffelgeschoss konzipiert. Sie fügen sich in die Gebäudestruktur der vorhandenen Wohnhäuser östlich der Schützenstraße sowie des derzeit in direkter Nachbarschaft im Bau befindlichen Gebäudes östlich der St.-Pius-Kirche im Kurvenbereich der Schützenstraße ein. Im rückwärtigen Grundstücksabschnitt, der an die Reihenhausbebauung der Straße „Am weißen Stein“ angrenzt, wird die Neubebauung höhenmäßig abgestuft und auf zwei Vollgeschosse mit Staffelgeschoss begrenzt.[1]

Mediografie

Sebastianstraße, in: Geschichtsfreunde Bad Neuenahr/Eifelverein Bad Neuenahr (Hrsg.): Die Straßen von Neuenahr - Häuser und Menschen in Gegenwart und Vergangenheit, 488 Seiten, mehr als 1000 Farb- und Schwarz-Weiß-Abbildungen, Bad Neuenahr 2004, ISBN 3-00-013075-6, 29,90 Euro, S. 391-404

Fußnoten

  1. Quelle: Thomas Weber: Auf eine Villa folgen 48 Wohnungen, in: General-Anzeiger vom 31. März 2021