FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Swistbach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Swistbach entspring nördlich von Kalenborn und mündet zwischen Weilerswist und Erftstadt-Bliesheim in die Erft. Mit 43,6 Kilometern Länge gilt er als längster Bach Europas.


Kenndaten

  • Lage: Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen
  • Quelle: nördlich von Kalenborn auf 330 Meter über NN
  • Einzugsgebiet: 284 Quadratkilometer, davon 262 in NRW und 24 in Rheinland-Pfalz
  • Mündung: bei Erftstadt-Bliesheim in die Erft auf 108 Meter über NN
  • Länge: 43,6 Kilometer
  • Gefälle: zwischen 5 und 1,3 Meter pro Kilometer
  • Orte: Kalenborn, Vettelhoven, Meckenheim, Flerzheim, Swisttal, Weilerswist, Erfstadt-Bliesheim
  • Breite: Oberlauf (Landesgrenze RP): 1-2 Meter; Mittellauf: 2-4 Meter; Unterlauf: 4-5 Meter
  • Tiefe: Oberlauf (Landesgrenze RP): 10 Zentimeter; Mittellauf: 10-30 Zentimeter; Unterlauf: 30-50 Zentimeter
  • Gewässergüte: Im Hauptlauf überwiegend Güteklasse II, zu einem geringen Teil in Güteklasse II-III
  • Gewässerstrukturgüte: Die Strukturgüte wurde im Durchschnitt mit Güteklasse 4 bewertet.[1]

Chronik

Nach dem Unwetter im Juni 2016 schwoll der Swistbach in Vettelhoven, der dort normalerweise nur einen Meter breit und 30 Zentimeter tief ist, binnen kurzer Zeit zu einer reißenden Flut an. Bei Unwetter trete der Swistbach in Vettelhoven regelmäßig im Bereich der Brücke über die Ufer und fließt dann in die Mittelstraße ein, wie Ortsvorsteher Franz-Josef Schneider während einer Sitzung des Ortsbeirats im Februar 2017 sagte.[2]

Siehe auch

Mediografie

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 14. August 2009
  2. Quelle: Horst Bach: Rückstau im Swistbach verhindern – Vettelhoven will etwas gegen die wiederkehrenden Überschwemmungen im Ort unternehmen, in: Rhein-Zeitung vom 17. Februar 2017