FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ulrich von Dalwigk

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrich Freiherr von Dalwigk zu Lichtenfels (* ca. 1941) wurde im März 2004 zum Vorsitzenden des Tennisclubs "Blau-Weiß" Bad Breisig e.V. gewählt.[1]´Beim traditionellen Neujahrsempfang im Januar 2013 im Clubhaus kündigte der Vereinsvorsitzende Ulrich von Dalwigk an, dass er bei der Vorstandswahl im Februar nicht erneut kandidieren werde. "Der Herzinfarkt im letzten Jahr zwingt mich zum Kürzertreten", sagte er. Die Bilanz der zehnjährigen Amtszeit von Ulrich von Dalwigk könne sich sehen lassen, berichtete der General-Anzeiger (GA): "Sein Name ist untrennbar verbunden mit der gelungenen Sanierung der Clubanlage und der nochmaligen Aufwertung des Internationalen Tennisturniers für Seniorinnen und Senioren in Bad Breisig", hieß es im GA. Das Turnier war im Jahr zuvor von der International Tennis Federation (ITF) in die so lang ersehnte Kategorie I angehoben worden.[2]


Ulrich von Dalwigk (2.v.l.) mit Bürgermeister Bernd Weidenbach (v.l.), Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Vorstandsmitgliedern des Tennisclubs "Blau-Weiß" Bad Breisig e.V.

Auszeichnungen

Beate Reich, Staatssekretärin im rheinland-pfälzischen Justizministerium, und Landrat Dr. Jürgen Pföhler zeichneten den Sportfunktionär Ulrich von Dalwigk sowie Manfred Surges (Dernau) und Alois Hoffmann (Kreuzberg) am 12. Juni 2014 im Kreishaus in Ahrweiler mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz und der Ehrenurkunde des Kreises Ahrweiler aus. Staatssekreätrin Reich sagte: „Die heute zu Ehrenden haben einen Weg für sich gefunden, etwas Herausragendes für unsere Gemeinschaft zu tun. Sie haben sich dagegen entschieden, Dinge so hinzunehmen, wie sie sind. Sie haben beschlossen, selbst mitzugestalten und sich ehrenamtlich zu betätigen.“ Und Landrat Pföhler ergänzte: „Engagierte Menschen, wie Sie es sind, sind die Baumeister unserer Gegenwart und unserer Zukunft. Über viele Jahre hinweg haben Sie Ihre freie Zeit, Ihre Kraft und Ihre persönlichen Fähigkeiten in den verschiedensten Bereichen zum Wohl der Allgemeinheit eingesetzt.“ Die Rhein-Zeitung berichtete am Tag nach der Ehrung:

Der ehemalige Berufssoldat Ulrich Freiherr von Dalwigk zu Lichtenfels (73) fand den Weg ins Ehrenamt über die Kommunalpolitik in Bad Breisig. Darüber hinaus war er Schöffe beim Amtsgericht Ahrweiler und beim Landgericht Koblenz. Seit 1987 ist von Dalwigk Mitglied im TC Blau-Weiss Bad Breisig. 2004 übernahm er für zehn Jahre den Vereinsvorsitz. Im Rahmen dieser Tätigkeit ist von Dalwigk mitverantwortlich für die Organisation des [Internationales Tennisturnier für Seniorinnen und Senioren in Bad Breisig|Internationalen Seniorenturniers des TC]. Das Turnier wurde von der europäischen Tennis-Föderation in London 2013 erstmalig in die Kategorie 1 eingestuft und ist das einzige Seniorenturnier in Deutschland in dieser obersten Klasse. Mehr als 200.000 Euro wurden in von Dalwigks Amtszeit als Vorsitzender in die Sanierung der Platzanlage investiert.[3]

Mediografie

Bad Breisig freut sich auf Top-Tennisspieler (Interview mit Ulrich von Dalwigk), rhein-zeitung.de vom 9. August 2013

Fußnoten

  1. Quelle: Ulrich von Dalwigk ist neuer Vorsitzender, rundschau-online.de vom 24. März 2004
  2. Quelle: Christoph Lüttgen: Chef der Bad Breisiger Tennisspieler: Ulrich van Dalwigk kandidiert nicht mehr, general-anzeiger-bonn.de vom 6. Januar 2013
  3. Quelle: Ehrennadeln für besonderen Einsatz - Ulrich von Dalwigk, Fred Surges, Alois Hoffmann erhalten Auszeichnung des Landes, in: Rhein-Zeitung vom 13. Juni 2014, siehe auch: Marion Monreal: Landesehrennadel: Justiz-Staatssekretärin Beate Reich zeichnet drei Bürger aus, general-anzeiger-bonn.de vom 13. Juni 2014