FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

VdK-Ortsverband Oberzissen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der VdK-Ortsverband Oberzissen ist Mitglied im VdK-Kreisverband Ahrweiler


Mitgliederzahl

April 1999: 134

April 2008: 158

April 2009: 173

Mai 2012: 183

Oktober 2014: 203

Chronik

Der VdK-Ortsverband Oberzissen wurde im Mai 1954 gegründet. Josef Jungbluth wurde zum Gründungsvorsitzenden gewählt.

Im Jahr 2008 wurde Rainer Bürger zum Ersten Vorsitzenden gewählt.

Reiner Bürger (Vorgänger: Josef Weidenbach (ab 1976)) wurde bei der Jahreshauptversammlung 2012 in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt, Alois Hilger wurde zum Zweiten Vorsitzenden gewählt, Alfred Krupp als Schriftführer und Agnes Foss als Beisitzerin. Wiedergewählt wurden Kassenwart Helmut Seiwert und die Beisitzerinnen Johanna Page, Lydia Meier und Maria Henn.[1]

Bei einem Vereinsabend im Oktober 2013 ehrten der VdK-Kreisverbandsvorsitzende Jürgen Kubach und seine Stellvertreterin Christa Schulz langjährige Mitglieder: Marion Weitzel, Elke Kraus, Alfons Oligschläger, Walter Kittel, Gerhard Meid und Hans-Georg Schmitt (10 Jahre), Gertrud Beißel, Erich Schaup und Jürgen Perk (20 Jahre) sowie Erwin Nohles und Wilfried Weber (30 Jahre). Im Jahr 2014 wird der VdK-Ortsverband Oberzissen 60 Jahre alt.[2]

Am ersten Oktober-Wochenende 2014 wurde in der Königsseehalle Oberdürenbach das 60-jährige Bestehen des Ortsverbands gefeiert. Pater Wolfgang Nick war zu der Feier noch einmal ins Brohltal gekommen und mit Mitgliedern und Gästen in der Königsseehalle einen Gottesdienst zu feiern, der von Martin Krupp musikalisch begleitet wurde. Jürgen Kubach und Stellvertreterin Christa Schulz ehrten während der Feier langjährige Mitglieder: Herbert Lenz (Niederdürenbach), Karl-Josef Dauerböck (Schelborn), Werner Schumacher (Galenberg), Helmuth König (Wehr), Gerd Krudewig (Niederzissen) und Maria Henn (Hain) gehörten dem VdK seit zehn Jahren an. Rudolf Weber (Wehr), Manfred Heimersheim (Bad Breisig) und Hermann Krupp (Büschhöfe) waren 20 Jahre dabei, Irene Krupp (Büschhöfe) und Luise Schütz (Oberzissen) seit 30 Jahren. Heinz Girolstein (Oberzissen) gehörte dem Verband bereits 40 Jahre lang an.[3]

Bei der Jahreshauptversammlung im April/Mai 2016 sprachen die Mitglieder dem Vorsitzenden Rainer Bürger und seiner Mannschaft für eine neue Wahlperiode das Vertrauen aus. Dem Vorstand gehören deshalb weiterhin an: Alois Hilger (Zweiter Vorsitzender), Alfred Krupp (Schriftführer) und Helmut Seiwert (Kassenwart) sowie Maria Henn, Johanna Page, Lydia Meier und Agnes Voss als Beisitzerinnen. Schriftführer Alfred Krupp erinnerte an die achttägige Fahrt in den Bayerischen Wald, die Tour zur Landesgartenschau nach Landau und den traditionellen VdK-Abend in der Königsseehalle Oberdürenbach sowie weitere Aktivitäten des Vorjahres.[4]

Für zehn Jahre VdK-Mitgliedschaft wurden im Oktober 2016 Franziska Breuer, Albert Breuer und Helmut Maas ausgezeichnet. Karl Orth und Willi Weber konnten auf 20 Jahre beim VdK zurückblicken.[5]

Beim traditionellen VdK-Abend des zu dieser Zeit 200 Mitglieder zählenden Ortsverbandes Oberzissen im Oktober 2017 in der Königsseehalle Oberdürenbach zeichneten der Kreisverbandsvorsitzende Heinz-Wilhelm Schaumann und Ortsverbandschef Rainer Bürger langjährige Mitglieder aus. Gerade beim VdK seien Mitgliedschaften bisweilen nur von kurzer Dauer, sagte Schaumann. „Unser Geschäftsmodell ist aufgebaut auf Solidarität“, sagte er. „Aber wir erleben es leider oft, dass Ratsuchende schon beim Beitritt fragen, wann sie ihre Mitgliedschaft wieder kündigen können. So wird unser System auf Dauer nicht funktionieren.“ Ehrennadel und Urkunde für zehnjährige Mitgliedschaft erhielten Manfred Neckel und Peter Durben. Erich Labersweiler und Josef Volk wurden für 20 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet, während Katharina Theisen und Martin Krupp bereits auf 30 Jahre zurückblicken konnten.[6]

Beim VdK-Abend im Oktober 2019 in der Königsseehalle Oberdürenbach zeichneten der Kreisvorsitzende Heinz-Wilhelm Schaumann und Ortsverbandschef Rainer Bürger langjährige Mitglieder aus: Alfred Krupp, Klara Münk, Erwin Lenz, Marga Naumann, Lothar Schmitt und Gunhild Gering konnten auf zehn VdK-Jahre zurückblicken, Brigitte Reinert war bereits seit 30 Jahren dabei.[7]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 27. Mai 2012
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 16. Oktober 2013
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 7. Oktober 2014
  4. Quelle: Rhein-Zeitung vom 5. Mai 2016
  5. Quelle: Rhein-Zeitung vom 8. Oktober 2016
  6. Quelle: Hans-Willi Kempenich: VdK-Chef fordert von Mitgliedern Solidarität ein – In Beim Ortsverband Oberzissen gab es Ehrennadeln und Urkunden, in: Rhein-Zeitung vom 8. Oktober 2016
  7. Quelle: Hans-Willi Kempenich: VdK mahnt vor immer mehr „Alters-Hartz 4“ – Ortsverbands Oberzissen hat getagt und dabei auch wieder treue Mitglieder geehrt, in: Rhein-Zeitung vom 28. Oktober 2019