FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ägidius Fuchs

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fuchs Aegidius.jpg
Kinder der Städtischen Kindertagesstätte Westum gratulieren Josefine und Ägidius Fuchs („Opa Fuchs") am 21. Mai 2010 zur Goldenen Hochzeit.

Ägidius Fuchs (* 22. September 1935 in Westum) aus Westum machte sich in seinem Heimatort vor allem als „Drüje Pitter und damit als „Eisbrecher“ in der Bütt einen Namen. 1962 waren er und Ehefrau Josefine in Westum Karnevalsprinzenpaar. Mehr als 50 Jahre lang stand er aber auch an der Ahr und bei den Koisdorfer Sportfreunden in der Bütt. Letztmalig trat er im Jahr 2006 im Westumer Festzelt in der Galters auf. Im Untergeschoss ihres Hauses in der Anbrück wiedmete er einen kompletten Raum dem Karneval und seinen Erinnerungsstücken – darunter auch Stücke aus der Zeit als Ägidius Fuchs und Ehefrau Josefine Westums Prinzenpaar waren. Fuchs ist aber auch langjähriges Mitglied des Westumer Sportvereins, des Männergesangvereins „Eintracht“ Westum, des Feuerwehr-Fördervereins und des Fördervereins Westumer Backes.[1]


Vita

Ägidius Fuchs wurde am 22. September 1935 als eines von acht Kindern von Adam und Sibilla Fuchs geboren. Bereits in der Volksschule saß er neben seiner späteren Ehefrau Josefine Fuchs auf einer Schulbank. Die beiden wurden ein Paar, nachdem sie sich im Jahr 1956 auf einem Maskenball im Westumer Winzerverein begegnet waren.

Nach der Volksschule arbeitete Ägidius Fuchs bei der Rolf Atzenroth O.H.G. in Kripp und bei der Melangit in Westum, bevor er zum Zivilschutz nach Bonn wechselte. Nachdem Fuchs in den Ruhestand gewechselt war, betätigte er sich als „Gemeindearbeiter“ in Westum und als Hausmeister in der Städtischen Kindertagesstätte Westum.

Am 19. Mai 1960 heiratete Ägidius Fuchs Josefine Parsch. Das Paar bekam drei Kinder.

Als sich Ägidius Fuchs und Ehefrau Josefine im Jahr 2016 bei der Veranstaltung „Schlag die Möhre“ im Festzelt aufhielten, brachen Unbekannte ins Wohnhaus des Paares ein und stahlen auch eine Goldene Ehrenmedaille, die Ägidius Fuchs für seine Verdienste um den Karnevals aus den Händen von Willi Fuhrmann von den Rheinischen Karnevalskorporationen verliehen bekam. Bei der Inthronisierung von Rudi I. Fuchs im Jahr 2020 erhielt er diese Auszeichnung erneut.

Zu den Gratulanten bei der Diamantenen Hochzeit am 19. Mai 2020 die Kinder des Paares, Michael, Claudia und Bernd, sowie sieben Enkelkinder und ein Urenkel

Mediografie

Jochen Tarrach: Erster Karnevalsorden in Westum nach dem Krieg war aus Holz. "Urgestein" Ägidius Fuchs erinnert sich an über 60 Jahre Karneval im Murreland, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2013, Ahrweiler 2012, Seite 242

Fußnoten

  1. Quellen: Rhein-Zeitung vom 19. Mai 2010 und Judith Schumacher: 60 Jahre: Schon seit der Schule Seite an Seite – Josefine und Ägidius Fuchs aus Westum feiern diamantene Hochzeit – Nur das Fest muss noch auf sich warten lassen, in: Rhein-Zeitung vom 20. Mai 2020