FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Eva-Maria Kreuter

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eva-Maria Kreuter, verheiratet mit Dr. Gerhard Kreuter, engagiert sich ehrenamtlich in den Bereichen Kinder, Kirche und Kultur. Von 1985 bis Juni 2010 arbeitete sie als Lehrerin an der Grundschule Bad Neuenahr. In den Grundschulen Bad Neuenahr und Ahrweiler setzt sie sich noch heute - Stand: Februar 2015 - in der Hausaufgabenbetreuung, Sprachförderung und in den Arbeitsgemeinschaften Französisch und Puppentheater sowie für die Integrationshilfe ein. Im Oktober 2013 wurde sie im Amt der Vorsitzenden des Fördervereins für Archäologie und Museumskultur Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. bestätigt. Im Januar 2012 ist sie zur Vorsitzenden der Are-Künstlergilde e.V. Bad Neuenahr-Ahrweiler gewählt worden. Außerdem ist sie Jugendschöffin in der Großen Strafkammer des Landgerichts Koblenz. Vier Jahrzehnte gehörte sie darüber hinaus dem Pfarrgemeinderat der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Marien und Willibrord" Bad Neuenahr an und ist als Abgeordnete im Pfarreienrat, im Dekanatsrat des Dekanats Ahr-Eifel und im Katholikenrat des Bistums Trier vertreten. Im Jahr 2010 wurde die vierfache Mutter zum zehnten mal Großmutter.


Eva-Maria Kreuter (Zweite von links) mit Bürgermeister Guido Orthen (von links), Projektleiterin Iris Klefisch und Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Sonstiges

„Kinder, Kirche und Kultur“ - auf diese Formel brachte die Rhein-Zeitung die Aktivitäten der in der Bergstraße in Bad Neuenahr wohnenden ehemaligen Lehrerin. Und: Es gebe in der Kreisstadt "nur wenige Vereine, denen Eva Maria Kreuter nicht angehört und in denen sie nicht aktiv mitarbeitet." Weiter heißt es dort:

Überall wo sich etwas tut, versucht Eva Maria Kreuter die Menschen, ganz besonders die Kinder, für die Aktivitäten zu begeistern und tut das mit viel Erfolg. Sie ist immer der aktive Pol in der Mitte und entwickelt einen unglaublichen Ideenreichtum: ob sie an Tagen der offenen Tür in der Eisenschmelze im Ahrweiler Wald begleitend zu den Ausgrabungen römische Kinderspiele oder römisches Essen anbietet; oder im städtischen Museum mittelalterlich gestalteten Kindergeburtstag feiert; ob sie mit Kindern zeitgenössisches Theater einstudiert. Plaudereien im Museum in Französisch heißt ein weiteres Angebot. „Ich kann meine Ideen nicht im Schuhkarton verstecken“, sagt sie. „Die Menschen sollen die Fülle und Schönheit des Lebens erleben.“ Dabei möchte sie helfen.[1]

Eva-Maria Kreuter ist außerdem Abgeordnete der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Marien und Willibrord" Bad Neuenahr im Pfarreienrat, im Dekanatsrat des Dekanates Ahr - Eifel und im Katholikenrat des Bistums Trier – und zwar im Ausschuss Kinder und Jugend. Beim Kommunion- und Firmunterricht bringt sie sich ebenso ein wie bei der Integration von Migrantenkindern.

Auszeichnungen

  • Als Anerkennung für ihr Engagement war Eva-Maria Kreuter im August 2012 zum Bürgerempfang des Bundespräsidenten Joachim Gauck im Arp-Museum eingeladen.
  • Im Februar 2015 wurde Eva-Maria Kreuter mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann, überreichte die Auszeichnung in Vertretung der rheinland-plälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer.[2]

Veröffentlichung

Eva-Maria Kreuter: 75 Jahre Are Gilde – Künstlervereinigung ist eine feste Größe im Kulturleben der Region, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2017, S. 63-69

Fußnoten

  1. Quelle: Jochen Tarrach: Die Kümmerin: Eva Maria Kreuter ist in vielen Vereinen aktiv – Liebe für Arbeit mit Kindern, in: Rhein-Zeitung vom 22. Dezember 2012
  2. Quellen: Rhein-Zeitung vom 5. Februar 2015 und Ehrungen für Menschen aus dem Kreis - Landesmedaille für das Ehrenamt, general-anzeiger-bonn.de vom 6. Februar 2015