FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Johannes Netz

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aus Basaltstein schuf Johannes Netz den Dorfplatzbrunnen Brohl.

Johannes Netz (* 1953) aus Brohl-Lützing, Geschäftsführer der Mayko Natursteinwerke GmbH in Mayen, war im Jahr 2012 Ritter der Culinarischen Tafelrunde zu Bad Breisig.[1]


Vita

Johannes Netz ist gelernter Steinbildhauer und Meister im Restauratorenhandwerk. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer ist er stellvertretender Vorsitzender des Baustoffverbandes vero für Rheinland-Pfalz sowie in vielen weiteren Gremien des Handwerks.

Netz beschäftigt in der Mayko Natursteinwerke GmbH rund 35 Mitarbeiter. Das mittelständische Unternehmen liefert an Kunden weltweit.

Netz war mehr als ein Jahrzehnt lang Dozent für die Ausbildung junger Menschen zum Betriebswirt. Außerdem hat er ein Buch mitherausgegeben, das heute als eines der Standardwerke im Bereich der Steinmetzausbildung gilt.

Nominierungen

Im Vorfeld der Kommunalwahl 2019 wurde Netz von der Freien Wählergruppe Brohl-Lützing für den Gemeinderat Brohl-Lützing nominiert.[2]

Auszeichnung

Am 22. Mai 2015 wurde Johannes Netz von Wirtschaftsministerin Eveline Lemke mit der Wirtschaftsmedaille des Landes ausgezeichnet. „Persönlichkeiten wie Johannes Netz machen unsere Wirtschaft und damit auch unser Land zu dem, was es ist: weltoffen, leistungsstark, solidarisch und mit einem Blick auf den Schutz von Ressourcen und Umwelt. Es sind Menschen wie Johannes Netz, die unsere Wirtschaftsordnung, unsere Gesellschaft, unser Berufsbildungssystem, unser soziales Miteinander und die Sicherung unserer natürlichen Lebensgrundlagen voranbringen“, sagte die Ministerin bei der Verleihung der Medaille. Netz habe in seinem beruflichen Leben eine Vielzahl junger Menschen ausgebildet und ihnen damit eine Grundlage gegeben, um selbstbestimmt ihre berufliche Zukunft gestalten zu können. „Mit diesem Engagement bei der Ausbildung junger Menschen hat Johannes Netz auch dafür Sorge getragen, dass das Fundament unserer rheinland-pfälzischen Wirtschaft – der qualifizierte Facharbeiter – weiter fester Bestandteil unserer heimischen Wirtschaft bleibt“, sagte Ministerin Lemke. Sein Engagement für den Naturschutz im Steine- und Erdenbereich als stellvertretender Landesvorsitzender des vero Rheinland-Pfalz, im DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V., in der katholischen Kirchengemeinde, dem örtlichen Lions Club sowie in der Kommunalpolitik auf Orts- und Verbandsgemeinderatsebene sowie die Mitgliedschaft im „Beirat Umwelt und Natur“ des Kreises Mayen-Koblenz machten ihn zu einem würdigen Empfänger der Medaille, so die Wirtschaftsministerin bei der Vergabe in Mainz.[3]

Siehe auch

Netzer Mühle

Fußnoten

  1. Quelle: Die "Culinarische Tafelrunde zu Bade Breisig" schlägt Johannes Netz zu ihrem Ritter 2011, rhein-zeitung.de vom 27. Juni 2011
  2. Quelle: Freie Wähler positionieren sich – FWG Brohl-Lützing hat die Weichen für die Kommunalwahl gestellt, in: Rhein-Zeitung vom 6. März 2019
  3. Quelle: Ehrung: Ministerin Lemke verleiht Wirtschaftsmedaille an Johannes Netz aus Brohl-Lützing im Kreis Ahrweiler, Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz vom 22. Mai 2015