FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Josef Degen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Degen (* 1937 in Burgbrohl) aus Burgbrohl war Karnevalsprinz und viele Jahre lang Mitglied im Gemeinderat Burgbrohl. 28 Jahre lang war er Vorsitzender des AWO-Ortsvereins Brohltal, zu dessen Ehrenvorsitzenden er im Juli 2014 einstimmig gewählt wurde. „Josefs Herz hängt an der AWO. Das war und ist immer wieder deutlich zu spüren. Ihm ist es zu verdanken, dass es den Ortsverein Brohltal gibt. Und er hat durch seinen unermüdlichen Einsatz 'den Laden am Laufen gehalten'", sagte sein Nachfolger Jens Schäfer.[1] Außerdem ist Degen - Stand: Juli 2014 - seit fast 30 Jahren Mitglied im Vorstand des AWO-Kreisverbands Ahrweiler. In Anerkennung seines Wirkens überreicht ihm Erwin Barabosch, stellvertretender AWO-Kreisvorsitzender, im Sommer 2014 die Ehrenurkunde des AWO-Bezirksverbands.[2]


Vita

Auf der Königsfelder Kirmes 1961 lernte Josef Degen seine spätere Ehefrau Margret Schmidt aus Waldorf kennen. Eineinhalb Jahre später – am 17. November 1962 – gaben sich die beiden in Waldorf das Jawort. 1972 bauten die beiden in Burgbrohl ein Eigenheim, in dem sie vier Kinder großzogen. Josef Degen arbeitete als Maler und Fußbodenleger.[3]

Auszeichnung

Im März 2015 wurde Josef Degen von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte die Auszeichnung am Dienstag, 3. März 2015, im Kreishaus Ahrweiler. Degen sei bis zur Kommunalwahl 2014 in der Kommunalpolitik aktiv gewesen, hieß es in der Laudatio. Mehr als 25 Jahre sei Degen Mitglied im Gemeinderat Burgbrohl und in Ausschüssen gewesen. Rund drei Jahrzehnte habe er den AWO-Ortsverein Brohltal als Vorsitzender geleitet. Bei der Karnevalsgesellschaft Burgbrohl e.V. sei er Mitglied. Rund 40 Jahre habe er dem Elferrat angehört, 1995/1996 sei er Prinz des Burgbrohler Dreigestirns gewesen und seit 2009 sei er Ehrensenator der KG. Zudem sei Degen seit 1970 Mitglied der St. Hubertus-Schützengesellschaft Burgbrohl, davon viele Jahre im Vorstand und zehn Jahre als Vorstandsvorsitzender.[4]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 30. Juli 2014
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 30. August 2014
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 19. November 2012
  4. Quellen: Fünf Bürger des Kreises Ahrweiler bekommen Ehrennadel - Kommunalpolitiker, Sportler und eine Bibliothekarin, general-anzeiger-bonn.de vom 4. März 2015, und Ehrennadeln des Landes für engagierte Mitbürger - Landrat übergibt Auszeichnung der Ministerpräsidentin für ehrenamtlichen Einsatz über Jahrzehnte, in: Rhein-Zeitung vom 8. Januar 2014