FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Katholische Arbeitnehmerbewegung - Ortsverband Reifferscheid/Rodder

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Ortsverband Reifferscheid der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) lud für September 2012 - gemeinsam mit der Kindertagesstätte "Luftikus" Reifferscheid - zu einer Familienwanderung mit dem Motto „Mit der Bibel im Rucksack“ ein. Die Wegstrecke war etwa zwei Kilometer lang und dauerte rund zwei Stunden. Dabei wurden zwei kleine Kapellen besucht.[1]


Kontakt

Rita Kaiser, Telefon 02691 1787

Chronik

blick-aktuell.de berichtete in einem spätestens aus dem Jahr 2013 stammenden Artikel ohne Jahresangabe über die Feier zum 50-jährigen Bestehen des KAB-Ortsverbands Reifferscheid im katholischen Pfarrheim Reifferscheid, zu der auch Gründungsmitglieder begrüßt wurden:

Der Vorsitzende Peter Kaiser schaute in seiner Ansprache auf die Jahrzehnte seit der Gründung durch Pfarrer Müsch zurück und hob dabei die gemeinwohlorientierte, gemeinschaftsstiftende und gute Arbeit seines Ortsverbands hervor. „Ihr, liebe Frauen und Männer der KAB Reifferscheid, habt Euch in diesen 50 Jahren mit Euren Bildungsveranstaltungen, mit Euren religiösen und spirituellen Aktivitäten und Eurem politischen Engagement als KAB in der Pfarrei und in der Zivilgemeinde in Reifferscheid für eine gerechtere Politik und gerechtere Welt eingesetzt“, bestätigte der Bezirksvorsitzende Winfried Neihs. Als Beispiele nannte er die Unterstützung zum Erhalt der Arbeitsplätze am Nürburgring, den spirituellen und Lerneffekt bei der Kooperationsveranstaltung „Mit der Bibel im Rucksack“ mit der Kindertagesstätte "Luftikus" Reifferscheid, die Podiumsveranstaltung zur Bundestagswahl 2013 sowie den Antrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Pflege, den der Ortsverband an den Bezirkstag und den Diözesantag der KAB Trier stellte und dessen Forderungen und Maßgaben an alle Bundestagsabgeordneten verschickt wurden. Anschließend wurden für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt: die Eheleute Johann und Maria Jüngling, Elisabeth Jüngling und Gertrud Cläsgens; alle drei wohnen in Rodder. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Norbert und Monika Cläsgens aus Barweiler geehrt. Eine Auszeichnung für 25 Jahre als Vorsitzender der KAB erhielt Peter Kaiser aus Reifferscheid.[2]

Seit 1. Juli 2013 werden die Einwohner der Verbandsgemeinde Adenau von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) an die Bereitschaftsdienstzentrale Bad Neuenahr-Ahrweiler verwiesen. Im Herbst 2013 startete der KAB-Ortsverband Reifferscheid eine Unterschriftenaktion, die sich für die Einrichtung einer Bereitschaftsdienstzentrale am Krankenhaus "St. Josef" Adenau starktmacht. Bis November 2013 wurden im Rahmen dieser Aktion 5402 Unterschriften gesammelt. Peter Kaiser, Vorsitzender des KAB-Ortsverbandes: „Die Menschen können nicht verstehen, warum man im örtlichen St.-Josef-Krankenhaus eine solche nicht einrichtet, obwohl man dort dazu bereit ist.“[3]

Bei der Jahreshauptversammlung im Januar 2015, im 52. Jahr ihres Bestehens, blickte der Vorsitzende Peter Kaiser auf das Jahr 2014 zurück: Im Frühjahr gab es eine Veranstaltung „Made in China“, bei der ein Film über die Arbeitsbedingungen in einer chinesischen Näherei gezeigt wurde, und Kinder unternahmen eine Wanderung „Mit der Bibel im Rucksack“. Außerdem gab es einen Ausflug nach Heidelberg und eine Studienfahrt nach Hamburg. Für 2015 sind abermals eine Wanderung „Mit der Bibel im Rucksack“ sowie - für den Herbst - ein theologisches Seminar unter dem Motto „Den Glauben zur Sprache bringen“ im Katholischen Pfarrzentrum Reifferscheid geplant. Darüber hinaus sind Veranstaltungen zu Mindestlohn und dem Freihandelsabkommen TTIP geplant. Schließlich wird es eine Veranstaltung mit dem Motto „Sing mit der KAB” geben, bei der Heimat- und Volkslieder gesungen werden.[4]

Fußnoten