FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreisverband Ahrweiler des Deutschen Gewerkschaftsbundes

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landrat Dr. Jürgen Pföhler (2.v.r.), Fachbereichsleiter Erich Seul (r.), der Vorsitzende des DGB-Kreisverbands Ahrweiler, Pascal Rowald (3.v.r), sein Stellvertreter Alfred Hansen (4.v.r) und Schriftführer Elmar Ihlenfeld ((5.v.r)) beschlossen im April 2019, künftig enger zusammen zu arbeiten.

Im Kreisverband Ahrweiler des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) arbeiten – Stand: Juni 2017) Vertreter von sechs der insgesamt acht Mitgliedsgewerkschaften des DGB mit.


Gründung und Entwicklung

Der DGB-Ortsverband Bad Neuenahr-Ahrweiler ging Ende 2011 in den Kreisverband über. Hans Bick wurde zum Vorsitzenden des neuen DGB-Kreisverbandes Ahrweiler gewählt. Als seine Vertreterin wurde Karin Fahrenholz-Krämer gewählt. Alfred Hansen wurde als Beisitzer für die Gewerkschaft Verdi in den Kreisverband entsandt, Rolf Wemhöner vertrat die IG Bauen, Agrar, Umwelt, Joachim Siepgen war von der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten als Beisitzer bestimmt worden, Hans-Willi Schneider von der IG Metall und Kreis-Vize-Chefin Karin Fahrenholz-Krämer war auch noch als Frauenvertreterin im damaligen Kreisvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes vertreten.[1]

Marion Morassi (ver.di) aus Ahrweiler, Direktkandidatin der Linken im Bundestagswahlkreis Ahrweiler-Mayen für die Bundestagswahl 2013, wurde im Juni 2013 als neue Vorsitzende des DGB-Kreisverbandes gewählt. Vorgängerin Karin Fahrenholz-Krämer kandidierte nicht erneut, da sie den Kreisverband gewechselt und den Vorsitz in Mayen-Koblenz übernommen hatte. Wolfgang Huste wurde von der Versammlung einstimmig zum Schriftführer gewählt. Der Vorstand des DGB-Kreisverbands Ahrweiler setzt sich aus Vertretern der Mitgliedsgewerkschaften zusammen:[2]

Im Juni 2017 wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand. Pascal Rowald aus der Gewerkschaft der Polizei übernahm den Vorsitz. Ebenfalls einstimmig gewählt wurden Alfred Hansen (Verdi) als stellvertretender Vorsitzender und Elmar Ihlenfeld (GEW) als Schriftführer. Vertreter der Mitgliedsgewerkschaften im Vorstand wurden Walter Schneider (IG Bau), Uwe Büsch (IG BCE) und Joachim Siepen (NGG). Der neue Vorstand beschäftigte sich mit der bevorstehenden Bundestagswahl 2017, sammelte Ideen für Veranstaltungen und nahm sich vor, am Tag der Demokratie in Remagen Präsenz zu zeigen. „Es ist uns wichtig, als Gewerkschafter nicht nur für die Interessen der Beschäftigten, sondern auch für Demokratie und die Würde aller Menschen sichtbar zu sein“, sagte Pascal Rowald.[3]

Kreis und DGB-Kreisverband Ahrweiler „wollen künftig enger zusammen arbeiten“, hieß es im April 2019 in einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hatte kurz zuvor mit dem Vorstandsvorsitzenden Pascal Rowald, seinem Stellvertreter Alfred Hansen sowie Schriftführer Elmar Ihlenfeld gesprochen. „Das Gespräch war überaus konstruktiv und hat gezeigt,dass wir in vielerlei Hinsicht auf einer Linie sind“, so Pföhler. Schwerpunktthemen der Zusammenarbeit würden der lokale Arbeitsmarkt, die Bildungslandschaft im Kreis sowie die Polizeipräsenz sein.[4]

Weblink

koblenz.dgb.de: DGB-Kreisverband Ahrweiler

Fußnoten

  1. Quelle: Der DGB hat nun einen Kreisverband Ahrweiler, general-anzeiger-bonn.de vom 12. Dezember 2011
  2. Quelle: DGB-Kreisverband Ahrweiler: Marion Morassi ist neue Vorsitzende, general-anzeiger-bonn.de vom 8. Juni 2013
  3. Quelle: Gewerkschaftsbund hat gewählt – Sechs von acht Gruppierungen vertreten, in: Rhein-Zeitung vom 30. Juni 2017
  4. Quelle: Kreis Ahrweiler und Deutscher Gewerkschaftsbund wollen enger zusammen arbeiten, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 29. April 2019