FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Rhein-Ahr-Stadion Sinzig

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Rhein-Ahr-Stadion)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sinzig - Heinz Grates (129).jpg
Sinzig - Heinz Grates (130).jpg
Sinzig - Heinz Grates (131).jpg
Sinzig - Heinz Grates (132).jpg
Sinzig - Heinz Grates (133).jpg
Aschenplatz
Aschenplatz

Das Rhein-Ahr-Stadion am Grünen Weg in Sinzig erhielt im August 2011 einen neuen Rasen. Der Platz wird u.a. vom Sportclub "Rhein-Ahr" Sinzig 1910 e.V. und vom Turnverein Sinzig 08 e.V. genutzt.


Lage

Die Karte wird geladen …

Chronik

Der Kreis Ahrweiler unterstützte den Turnverein Sinzig 08 e.V. bei der Sanierung des Rhein-Ahr-Stadions, wie die Kreisverwaltung Ahrweiler am 8. Dezember 2014 der Presse mitteilte. Konkret ging es um eine Tartanbahn, eine Hoch- und Weitsprunganlage sowie Anlaufmöglichkeiten für Speerwerfer, die im Stadionkopf hinter dem Tor entstehen sollten. Ein aufprallhemmender Kunststoffbelag solle die Trainingsmöglichkeiten verbessern und das Verletzungsrisiko minimieren. Aus dem Förderprogramm des Kreises Ahrweiler für Vereine und das Ehrenamt zahlte der Kreis den Höchstbetrag von 5000 Euro für bauliche Anlagen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler händigte den entsprechenden Bewilligungsbescheid an die TV-Vorsitzende Waltraut Thormann und die für den Stadionumbau zuständige Projektleiterin Michaela Jüris aus. Im Beisein von Sinzigs Bürgermeister Wolfgang Kroeger und Ortsvorsteher Gunter Windheuser lobte der Landrat die Initiative „Wir fürs Stadion", mit der der TV 08 die Sanierungsarbeiten unter anderem über Spenden finanzieren will.[1]

Die Initiative „Wir fürs Stadion“ des TV 08 hatte ein Jahr lang Spenden für die Ausstattung eines Stadionkopfes mit einem Kunststoffbelag gesammelt. „Da wir nun eine Förderzusage des Sportbundes Rheinland in Höhe von 20.100 Euro vorliegen haben, können wir mit dem Umbau beginnen, und unsere 300 Leichtathleten werden schon in dieser Saison von den verbesserten Trainingsbedingungen profitieren“, sagte Projektleiterin Michaela Jüris im April 2015. Vier Laufbahnen von je 50 Metern, Weit- und Dreisprung, Hochsprung und ein verbesserter Anlauf für Speerwurf sollen entstehen. Die Stadt Sinzig übernimmt die Kosten für die Tiefbauarbeit in Höhe von 40.000 Euro.[2]

Die Rhein-Zeitung berichtete am 23. Februar 2018:

Hinsichtlich der Sanierung und Umbauten von Sportstätten wird sich am Rhein-Ahr-Stadion in Sinzig wohl auf lange Sicht nichts tun. Denn das 800.000 Euro teure Unterfangen befindet sich auf der Prioritätenliste des Kreissportausschusses auf Platz sieben hinter Projekten wie dem Neubau des Twin und weiteren in Vettelhoven, Burgbrohl, Heimersheim oder Hönningen.[3]

Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Leichtathleten sanieren Stadion und nutzen AW-Förderprogramm - TV 08 Sinzig erhält 5.000 Euro - Kunststoffbelag für besseres Training, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 8. Dezember 2014
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 2. Mai 2015
  3. Quelle: Judith Schumacher: Sinzig braucht fünf neue Kindergartengruppen – Zwei Kitas sollen im Bereich Sinzig-Ost und in Koisdorf entstehen, in: Rhein-Zeitung vom 23. Februar 2018