FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ulrike Weiß

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rechtsanwältin Ulrike Weiß (* 6. Oktober 1969) aus Herschbroich, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht und Anwältin für Mietrecht in der Kanzlei Kürsch und Kollegen Rechtsanwälte Fachanwälte Gbr (Adenau), ist 1. Vorsitzende des FDP-Ortsverbands Adenau.


Anschrift

Mühlenhardtstraße 19

53518 Herschbroich

Vita

geboren am 6. Oktober 1969 in Adenau

Studium der Rechtswissenschaften in Bonn

Referendarzeit zunächst im OLG-Bezirk Bamberg, dann im OLG-Bezirk Koblenz

Mai 1998: zweites Staatsexamen

seit Dezember 1998 Rechtsanwältin

Absolventin eines Fachanwaltslehrgangs für Bau- und Architektenrecht

Tätigkeitsschwerpunkte Baurecht und Mietrecht[1]

Nominierung

Ulrike Weiss wurde im Januar 20014 auf dem Kreisparteitag der FDP auf Platz vier der 46 Pätze aufweisenden Kandidatenliste für den Kreistag Ahrweiler 2014 nominiert.

Partei

Ulrike Weiss wurde im April/Mai 2013 als Nachfolgerin von Dr. Manfred Kürsch zur Vorsitzenden des FDP-Ortsverbands Adenau gewählt.[2]

Beim Kreisparteitag des FDP-Kreisverbands Ahrweiler am Samstag, 4. März 2017, im Ringhotel "Giffels Goldener Anker" in Bad Neuenahr wurde Ulrike Weiß als Beisitzerin in den Vorstand gewählt.[3]

Auszeichnung

Im Oktober 2014 wurde Ulrike Weiss mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte die Auszeichung am 13. Oktober 2014 im historischen Sitzungssaal der Kreisverwaltung Ahrweiler. „Sie sind ein Beispiel für vorbildliches, jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement. Ihr Einsatz ist nicht selbstverständlich, und darauf können Sie wahrhaft stolz sein. Der Kreis Ahrweiler jedenfalls ist es“, sagte Pföhler. Ulrike Weiss habe sich um den Sport im Kreis Ahrweiler verdient gemacht. So sei sie seit mehr als 26 Jahren ehrenamtlich im Sport- und Spielverein Herschbroich 1980 e.V. aktiv, in dem sie sich als Kinderübungsleiterin, Abteilungsleiterin und Vorstandsmitglied engagiere. Auch kommunalpolitisch bringe sie sich ein. So war sie fünf Jahre Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Kreises Ahrweiler sowie ein Jahr Mitglied im Bau- und Planungsausschuss sowie im Verbandsgemeinderat Adenau. 2013 wurde sie Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Adenau.[4]

Fußnoten

  1. Quelle: Kanzlei Kürsch gesehen am 5. März 2014
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 8. Mai 2013
  3. Quellen: Jochen Tarrach: FDP-Chef Ulrich van Bebber: Es geht nur mit uns – Liberale trafen sich zum Kreisparteitag in Bad Neuenahr – „Tal der Tränen“ liegt hinter der Partei, in: Rhein-Zeitung vom 6. März 2017, und Volker Jost: Kreis-FDP in Ahrweiler: Liberale wollen weiter die Rheinbrücke, general-anzeiger-bonn.de vom 6. März 2017
  4. Quellen: Ehrennadel für verdiente Mitbürger: Landrat würdigt Verdienste von Emine Balfi, Ulrike Weiß und Franz-Albert Günther, in: Rhein-Zeitung vom 14. Oktober 2014, und Land würdigt das Ehrenamt: Ehrennadel für Emine Balfi, Ulrike Weiß und Franz-Albert Günther, general-anzeiger-bonn.de vom 15. Oktober 2014